Frage von CNFis, 233

Zirkulärer Prolaps LWK 2/3 und intraforaminärer Prolaps LWK 3/4

Dies sind Details aus einem MRT-Befund. Mir ist der Unterschied zwischen diesen Schädigungen nicht klar. Wer kann bitte helfen? NF

Antwort
von walesca, 224

Hallo CNFis!

Nachdem @StephanZehnt hier ja schon die Fachbegriffe optimal erklärt hat, möchte ich Dir noch den folgenden Tipp ans Herz legen. Bei meinem Mann hatten sich die Bandscheiben auch bis in die bereits knöchern verengten Wirbelgelenke geschoben, was aber auf keiner Aufnehme (Rö, MRT) zu sehen gewesen ist. Inzwischen hat er nur noch geringe Probleme. Ich hoffe, Du findest ggf. einen sehr gute Neurochirurgen, der sich darauf spezialisiert hat!!

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/bandscheiben-operation-ein-erfahrungsberich...

Alles Gute wünscht walesca

Antwort
von StephanZehnt, 181

Hallo C..,

  • Zirkulärer Prolaps LWK 2/3
    Kreisrunder Bandscheibenvorfall also die Bandscheibe fällt rings um den Wirbelkörper vor. Der Bandscheibenvorfall hat keine bestimmte Richtung.

  • intraforaminärer Prolaps LWK 3/4 Der Bandscheibenvorfall fällt hier Richtung Zwischenwirbellöcher vor bis in ein Zwischenwirbelloch. Wenn nun so einem intraforaminärer Prolaps ( Vorfall bis in das Zwischenwirbelloch) kommt werden Zwischenwirbellöch / er deutlich verengt. Da darin die Nervenwurzeln verlaufen wird es für die Nervenwurzeln sehr eng und sie reagieren darum heftig durch Schmerzen.

  • LWK Lendenwirbelkörper (bekannt..).

VG Stephan

Kommentar von walesca ,

Gut, dass es hier auch gute Fachleute gibt!! LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community