Frage von dasSynonym, 12

Zeugungsunfähigkeit durch Dopingrelevante Stoffe

Guten Tag,

ich hätte eine Frage zu Anabolika, Dopingmitteln und anderem Mist.

Ich habe vor einigen Jahren zum Training Eiweißprodukte genommen. Über einen Zeitraum von ca. einem halben Jahr bis Jahr, ca. 3kg von diesen Produkten.

Ich habe diese grundsätzlich in offiziellen Geschäften gekauft, also nicht bewusst illegale Dopingrelevante Mitteln gesucht.

In der Zwischenzeit habe ich das Training komplett aufgegeben ebenso diese Nahrungsergänzungsmitteln.

Heute möchte ich wieder mehr trainieren und habe mich mit Nahrungsergänzungsmitteln mehr beschäftigt. Dabei musste ich immer wieder lesen das diese NEM teilweise verunreinigt sind, entweder weil in den Produktionsmaschinen auch andere Mittel abgefüllt wurden oder weil man sie bewusst verunreinigt um die Wirkung der NEMs zu erhöhen.

Meine eigentliche Frage ist nun, Jahre später ist nun ein Kinderwunsch da. Leider liest man immer wieder das Anabolika und sonstige Stoffe die Zeugungsfähigkeit sehr rasch zerstören können.

Ist es realistisch, dass Spuren in NEMs eine Zeugungsunfähigkeit hervorrufen können? Regeneriert man sich nach einigen Jahren?

Gibt es Tests dafür? Eventuell auch wo man herausfinden kann ob ein Risiko für ein beeinträchtigtes Kind zu zeugen besteht?

Vielen Dank für Ihre Bemühungen!

Antwort
von pferdezahn, 12

Erst schreibst Du von Eiweissprodukten und anschliessend von Anabolika, das  ein Unterschied wie Tag und Nacht ist. Eiweiss- oder Proteinshakes sind keine Dopingmittel. Wenn Du besorgt bist wegen Verunreinigungen, dann darfst Du heute gar nichts mehr essen. Nehmen wir (wegen dem Eiweiss), nur Mal Fleischprodukte ins Visier. Vor allem Huehner sind ja so mit Antibiotika verseucht, dass Du kein zusaetzlichers mehr benoetigst. Aber darueber kannst Du ja Mal intensiv googln. Bei einem Kinderwusch sollte allerdings der Verbrauch von Anabolikas bescheiden sein. Alles, was uebertrieben wird (und das wird es im Profi-Bodybuilding), schadet der Gesundheit. Clevere Bodybuilder supplementieren Anabolikas unter aerztlicher Kontrolle. Es gibt genug Bodybuilder, die Anabolikas und Steroide zu Hilfe genommen haben, und gesunde Kinder gezeugt haben (als Beispiel Arnold Schwarzenegger). Aber bei deinem geringen Verbrauch (Anabolika?), musst Du dir keine unnoetigen Sorgen machen.

Antwort
von rosaglueck, 11

Kannst dich doch von Rühreiern mit Gemüse-Spiegeleiern mit Speck zum Frühstück..und Quark- und Joghurtschorlen selbergemischt, mit Salz und Pfefferm Cayennepfeffer, Tabasco z.B. gewürzt, Buttermilch, Kefir, Ayran, Hüttenkäse, Feta, Thunfisch, Sardinen, Heringen  ernähren.


Der Jodgehalt  ist auch beachtenswert, wenn du Bodybuilder-Eiweiss-pulver  oder Diätmittel kaufst. Wir werden  schon jetzt überjodiert...diese Zusätze noch dazu können schnell pathologisch werden. Ein Endokrinologe kann deinen Hormonhaushalt monitoren.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community