Frage von Besterjunge678, 27

Zerrung im Nacken Arzt stellte die Diagnose heute

Nach dem er vorher gedrückt hatte und danach hatte er meinen Kopf nach rechts und Links gedreht. Waren diese Bewegungen schädlich für den Kopf ? War ein Arzt für Allgemeinmedizin kein Ortopähde

Meine nächste Frage; Mein Nacken knackt ständig ist das während einer Zerrung gefährlich ?

Meine dritte Frage ist eine Zerrung im allgemeinen denn Gefährlich Am Nackenbereich? Wollte eigentlich so lange sie nicht komplett ausgeheilt ist keinen Sport mehr machen... (Fussball) Wie siehts mit bewegungen aus ? Weil ich kann meinen Kopf nurnoch schwer in die richtungen bewegen...

?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von coach24105, 23

Ich gehe davon aus, dass kein Unfall die Ursache für Deine Beschwerden ist. Auf diesem Hintergrund: Die Bewegungen, die der Arzt gemacht hat, sind nicht schädlich für den Kopf oder Hals oder Nacken.

Der Nacken kann auch ständig weiter knacken, das ist auch bei einer Zerrung nicht gefährlich.

Auch eine Zerrung insgesamt ist nicht gefährlich, aber sehr sehr unangenehm. Weil man irgendwann die Muskulatur nicht mehr bewegen kann, weil sich alles verspannt.

Mögliche Gegenmaßnahmen: Leichte Bewegung, Wärmeanwendung (ThermaCare z. B.), keine schnellen Sportarten (also auch kein Fußball), Entspannung, vielleicht leichte Massagen. Von ärztlicher Seite vielleicht noch Schmerzmedikamente (Ibuprofen) und muskelentspannende Medikamente (Tolperison, Tizanidin, Tetrazepam).

Kommentar von Besterjunge678 ,

Hallo danke erstmals fuer deine Antowet... Nein kein Unfall war der Auslöser. Jaa das das unangenhm ist merke ich auch ;) Ist nicht die schönste Erfahrung, nee mach damit solange Pause bis ich wieder voll bewegungsfährig bin

Ja er hatv mir Ibu 400 verschrieben und ich solle den Kopf leicht bewegen

;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community