Frage von ben2jamin, 19

Zeitweiliges Stechen beim Atmen - normal?

Guten Morgen,

Ich habe schon seit längerer Zeit, vor ca. 1/2 Jahr hat es angefangen, manchmal einen stechenden Schmerz beim einatmen, den ich so beschreiben möchte: Meine Lunge ist etwas mit Luft gefüllt, und plötzlich möchte ich einatmen, aber das funktioniert nicht, weil, wenn ich einatmen möchte, habe ich das Gefühl, dass die Lunge sich einfach nicht weiter mit Luft füllen lassen will, und es gibt einen sehr starken, auf die Lungen-und Herz-gegend stechenden Schmerz. Ich kann also nicht weitwr einatmen. Ab diesem Zeitpunkt kann ich nur mehr sehr wenig ein, und auch nur mehr sehr wenig ausatmen, da beim ausatmen der gleiche stechende Schmerz auftritt wie beim einatmen. Nach einer halben - 1 Minute hört der ganze Anfall auf, den ich ca. 1-3 mal pro Tag habe. Ist das ganze normal? Oder was sollte ich tun, wenn nich?

Was ich noch erwähnen möchte: Das ganze fühlt sich nicht so wie der 'normale' Schmerz an, den manche Menschen manchmal beim Atmen haben, denn die können ja noch weiterhin richtig tief atmen.

Ich bedanke mich schon herzlichst im Voraus für Antworten!!

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von walesca, 18

Hallo ben2jamin!

Solche Probleme beim Atmen sind alles andere als normal!!! Könnte es sich bei Dir ggf. um eine nicht ganz ausgeheilte Bronchitis handeln? Hattest Du vor 1/2 Jahr eine Erkältung/Bronchitis? Auch wenn die Beschwerden nicht durchgehend bestehen, solltest Du sie doch ggf. beim Lungenfacharzt noch einmal kontrollieren lassen, ehe sich daraus noch eine ernsthaftere Erkrankung entwickeln kann!! Wenn Du mal wieder Atemnot bekommst, versuch einmal, die Lippenbremse anzuwenden. Damit kannst Du die Atmung oft gut kontrollieren und vorübergehend beruhigen. Hier dazu ein guter Link.

http://www.lungenaerzte-im-netz.de/lin/linaktuell/show.php3?id=2050&nodeid=1...

Alles Gute wünscht walesca

Antwort
von Lexi77, 12

Hallo!

Wenn du die Beschwerden immer wieder und das schon seit 1/2 Jahr hast, warum bist du dann noch nicht beim Arzt gewesen und hast das abklären lassen??? Das sollte dringend ärztlich untersucht werden.

Also klemm dich gleich morgen früh ans Telefon und mach einen Termin bei deinem Arzt. Du kannst zuerst zum Hausarzt gehen, der wird dann erste Untersuchungen machen und dich dann bei Bedarf weiter überweisen!

Es könnte eine Erkrankung im Bereich der Lungen sein, es könnte sich aber auch um Blockierungen der Rippengelenke handeln. Wenn ich dort solche Blockierungen habe, dann habe ich auch manchmal Probleme mit der Atmung.

Gute Besserung!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten