Frage von erchi, 301

Zehenstrecker verkürzt bei Beanspruchung?

Hallo. Ich habe schon wieder eine Frage. Ich habe das Problem, wenn ich meine Füße beanspruche beim gehen,laufen usw. spüre ich einen Reizung in der Unterseite der Fußsohle. der nicht vermeidbar sind.Auch nach einer Längerfristigen Schonung wird es nicht besser so auch ,wenn ich Sport betreibe. Ich war schon beim Orthopäde, doch dieser sagte, dass es nur vorübergehende Schmerzen sind. Aber ich habe diese Zerrung oder wie auch immer schon seit ca. einen Jahr. Es ist sehr Unangenehm. Was soll ich machen.

Ergänzung  zur Antwort : Laut des Bildes Habe ich eine spürbare Reizung an der Sehne (Apone. plantaris)  Mit Wärme ändert sich nichts leider

mfg erchi

Antwort
von dinska, 236

Du solltest mal gezielt Fuß- und Zehengymnastik machen. Ein oder zweimal die Woche ein Fußbad und anschließend die Füße massieren. Einen Fuß in die Hände nehmen und mit den Daumen die Sehnen der Fußsohlen nach oben drückend massieren. Dann die Zehen spreizen und versuchen die Finger zwischen die Zehen zu schieben. Hand über die Zehen legen und sie nach vorn und hinten beugen, mit beiden Handen den Ballen nach außen und dann nach innen drücken.

Weiterhin wäre es gut, wenn du morgens und abends dich auf die Fersen setzen würdest. Dann die Zehen anstellen und dich langsam auf die Fersen setzen. Solange du es aushältst. Dann die Zehen lang, wieder in den Fersensitz zurück und die Knie heben. Diese Übungen wirken sich sehr gut auf die Füße aus.

Antwort
von bobbys, 142

Hallo ,

Da  Du ja nun schon beim Orthopäden warst und diese Symptome immer noch bestehen ist die logische Folge diesen oder einen anderen nochmal aufzusuchen . Fuß Probleme können unterschiedliche Ursachen haben und genau deshalb muss es auch aus diagnostiziert werden. 

Wurde denn schon mal eine Rö , MRT oder CT gemacht von diesem Fuß ? 

Falls nicht sollte dies erstmal angestrebt werden. Mitunter kann sogar alle 3 Verfahren von Nöten sein da nicht immer alles sichtbar gemacht werden kann. 

Ich schreibe dies so da ich selber mal über einen sehr langen Zeitraum schmerzen hatte im Fuß und sich zum Schluss eine Marschfraktur herausstellte.

Das muss bei Dir nicht sein auch ein Fersensporn strahlt aus ebenso können diese schmerzen auch von einer eventuellen Gefäßerkrankung kommen. Oder Du hast einen Knick - Senk -Spreizfuß oder ,oder ,oder .

Wie Du siehst Diagnostik ist das A und O.

Ansonsten kann ich Dir auch noch empfehlen Dich an einen Fußspezialisten zu wenden. 

Gute Besserung wünscht bobbys  

Expertenantwort
von StephanZehnt, Community-Experte für Schmerzen, 128

Das ist eine sehr schwierige Frage. Eine Reizung an der Fusssohle beim laufen ist eigentlich normal. "Zerrung" wo an der Fusssohle?

Wir haben da die Plantarsehne es kann schon einmal zu einer Entzündung kommen der Plantarfasziitis.  http://www.pedifox.de/educar/eiFuss01.html

Du müsstest allerdings schon etwas genauer sagen wo das Problem in etwa liegt. Ob da sich etwas mit Wärme ändert ?

MfG Stephan

Kommentar von erchi ,

Laut des Bildes Habe ich eine spürbare Reizung an der Sehne (Apone. plantaris) . Mit Wärme ändert sich nichts leider

Antwort
von Polaris, 71

Hallo, ich hoffe Deine Beschwerden sind inzwischen weg? Falls nicht helfen dir sicher Kraft- und Dehnübungen:

http://www.laufverletzungen.de/files/64114013\_tendo\_achilles\_fersensporn\_x3....

Druckmassage mit einem Golfballgroßen Gummiball machen Sinn. Generell Fußgymnastik, Zehen strecken, Zehen beugen, Stift aufheben mit den Zehen. Dehnübungen der Waden und Oberschenkelrückseite, sowie Massage mit Faszienrolle. 

Die Zehenstreckersehnen verlaufen übrigens auf der Fußoberseite und werden durch die Schienbeinmuskulatur aktiviert. Fußsohle wird vor allem über die Wadenmuskulatur aktiviert.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community