Frage von zehnagel12, 58

Zeh eine Woche nach Emmert, wie sieht er aus?

Hallo,

ich will hier keine Diagnose oder ähnliches, sondern nur objektive Meinungen/ Erfahrungsberichte. Letzte Woche Freitag wurde bei mir eine Emmert-Plastik durchgeführt. Ich war dann die Woche darauf zweimal zum Verbandswechsel/ zur Nachkontrolle. Dann meinte der Arzt ich solle selbst Pflaster wechseln zu Hause und warten bis es heilt. Die Praxis ist jetzt auch zu und falls es einen Notfall geben sollte, muss ich in ein Krankenhaus. Naja, lange Rede.. Wie sieht der Zeh für euch aus? Manchmal heilt das ja nicht richtig ab und wildes Fleisch entsteht/ Zeh entzündet sich. Bei mir ist der Zeh noch rot, die Wunde scheint sich aber zu schließen? Schmerzen habe ich keine. Sieht das gut aus?

Zweite Frage noch: Kann ich statt eines Pflasters einen Verband drum machen? Das schränkt mich genau so wenig ein, hat aber den Vorteil, dass ich mir die Kruste beim Pfaster Abziehen nicht kaputt mache

Danke und frohe Weihnachten!

http://www.fotos-hochladen.net/view/unbenannt8je4tyzqug.png

Antwort
von Tigerkater, 31

Für die kurze Zeit sieht die Wunde normal aus. Rötung und Schwellung sind normal.

Ich hatte vor 6 Moanten ähnliche OP, sah gleich aus.

Wenn es Dich nicht stärker behindert, kannst Du natürlich einen Verband statt eines Pflasters machen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten