Frage von Minimilk, 513

Zahnstein am hinteren unteren Schneidezahn abgebrochen - was tun?

Gestern Abend ist mir anscheinend am hintern, unteren Schneidezahn etwas abgebrochen. Den ganzen Tag über fühlte es sich schon so "rauh" an, als ob ich tagelang die Zähne nicht geputzt hätte (Putze sie aber jeden Tag 2-3 mal) und ich bin ständig mit der Zunge dran, weil mich das gestört hat. Dann habe ich am Abend gemerkt, dass ich irgendwie was im Mund hatte, was sich wie ein Stück "Fingernagel" anfühlte. Das Stück war irgendwie gelblich-bräunlich. Und die Stelle am Zahn, die vorher rauh war, fühlt sich nun kantig an und als ob da ein Stück fehlt, aber im Spiegel kann ich nichts erkennen. Was kann das gewesen sein? Ich vermute mal, dass es Zahnstein war. Was kann ich nun machen? Das Problem ist, ich muss Heute bis 20h noch arbeiten und fliege am Sonntag in Urlaub. Danke für Eure Antworten.

Antwort
von gerdavh, 513

Hallo Minimilk, da kann man eigentlich nichts anderes machen, als sich die kantige Stelle von einem Zahnarzt abschleifen lassen. Ich kann mir jetzt nicht vorstellen, dass Du so starken Zahnsteinbelag hattest, dass der abgebrochen ist. Da wird schon ein Stückchen Zahn fehlen. Solange Du keine Schmerzen hast, kannst Du ja im Urlaub von einem Zahnarzt das mal abschleifen lassen. Das ist eine Kleinigkeit und eigentlich kein Grund zur Sorge. Grüße Gerda

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten