Frage von mopsi2604, 22

Zahnschmerzen (Ziehen) beim Kauen - was ist das?

Hallo, vor ca. einer Woche war ich beim Zahnarzt wegen einer Füllung. Seit diesem Tag schmerzt es zwischen zwei Zähnen beim Kauen. Da dies am Anfang auch bei leichten Sachen der Fall war, bin ich am Montag nochmal kurz zum Arzt gegangen. Dieser hat die Füllung (Kunststoff) noch einmal ein wenig abgeschliffen. Danach war es schon ein wenig besser. Zarte Sachen könnte ich nun Kauen und auch beim zusammenbeißen der Zähne, Taten diese nicht mehr weh. Da es aber nicht vollständig weg war und bei Harten Sachen der Zahn immer noch schmerzte ging ich erneut am Dienstag zum ZA. Dieser Schliff noch ein wenig ab. Es verbesserte sich allerdings nicht sehr viel, nur ein klein wenig. Dazu muss ich auch sagen, dass ich (trotz Betäubung) bei diesem Zahn, während der Arzt mir die Füllung verpasst hat, im Zahn ein Ziehen (klein wenig Schmerzen) beim Bohren an diesem Zahn hatte. Nun habe ich immer noch Schmerzen wenn ich sehr harte Sachen kaue auf diesem Zahn. Auf den Zahn selbst kann ich auch drücken, dies tut auch nicht weh. Schmerzen tut es wirklich erst, wenn ich zwischen dem betroffenen Zahn und dem Zahn nebenan mit Zahnseide bspw. gehe. Kann es sein das der Zahnnerv gereizt wurde und nun abklingen muss? Zeitlich kommt mir dies aber irgendwie ein wenig viel vor immerhin sind seit der Füllung fast zwei Wochen vergangen... Ich hoffe ihr könnt mir helfen?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von becki24, 7

auch wenn das Zahnseide benutzen weh tut oder blutet, nicht damit aufhören, es muss alles gesäubert sein. es kann sein, dass das zahnfleisch beim legen der füllung etwas gereizt wurde und nun entzündet ist. setzt sich essen dazwischen? dann ist der kontaktpunkt nicht richtig geformt und wenn dauerhaft speisen in dem zahnzwischenraum sind, sind auch dauerhaft bakterien dort und es kann sich nicht beruhigen und bleibt entzündet.

hat der zahnarzt gesagt, ob es eine sehr große füllung war? der nerv kann mal eine zeit gereizt sein wenn sie füllung besonders tief war. das solle sich nach einer weile legen, ansonsten könnte eine wurzelbehandlung notwendig werden. es könnte auch sein, dassdie füllung erst etwas zu hoch war, dann ist der zahn überlastet, die beschwerden sollten aber nach 1-2 tagen nach einschleifen weg sein.
also ich würd jetzt mal aufs zahnfleisch tippen, das kann echt schmerzhaft sein. wenn das so sein sollte ist die reinigung ganz ganz wichtig. viele haben dann angst noch mehr kaputt zu machen und gehen garnicht ran, aber das ist komplett falsch.

Drücke die daumen, dass es besser wird!
Gute besserung

Antwort
von vielefragen1, 13

Wenn Du Obst, Gemüse auf Deinem Speiseplan hast, könnte dies das Probleme sein. Diese enthalten teilweise Säuren.

Ich hatte an zwei Zähnen Schmerzen, welche die Symptome von Wurzelentzündung hatten und nur gelegentlich auftraten. Da an einem der Zähne sowieso eine Behandlung anstand, machte der Arzt von beiden eine Röntgenaufnahme. Es gab keinerlei Auffälligkeiten, vorsichtshalber verschrieb er Antibiotika das half aber auch nichts. Dann fand ich einen Artikel wo beschrieben wurde, dass Obst und Gemüse Säuren enthalten können, welche dem Zahn Kalzium entziehen. Daraufhin habe ich dies weggelassen und zusätzlich ein Mundwasser gekauft. An dem behandelten Zahn kann ich jetzt wieder kauen, beim anderen sind die Schmerzen verschwunden. 

Das von mir  verwendete Obst, Gemüse stammte aus Konserven welche ich im Supermarkt kaufte und täglich etwas verspeiste. Wie es sich bei frischem verhält weiß ich nicht. Allgemein soll man aber eine Zeit lang warten bis die Zähne geputzt werden. Wenn ich jetzt gelegentlich Obst, Gemüse esse gibt es keine Probleme.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten