Frage von Luchiluke, 37

Zahnschmerzen Nachts nach Kunststoffüllung

Guten Tag,

Ich versuche, mich kurz zu fassen. Ich schreibe diese Frage in dieses Forum, weil ich einfach eine allgemeine Einschätzung hätte.

Ich habe vor genau 2 Wochen eine Kunststoffüllung erhalten beim Bckenzahn oben rechts. Die Füllung ist sehr sauber, der Zahnarzt hat gute Arbeit geleistet.

Mir wurde gesagt, dass nach eine Kunststoffüllung noch schmerzen auftreten können, besonders Bissempfindlichkeit und Kälte- oder Heissschmerzen. Die ersten Tage hatte ich keine grossen Schmerzen, ausser die Bissempfindlichkeit und Kälteschmerzen, also aller Normal.

Nach ca. 3 Tagen bekam ich immer nur Nachts enorme Schmerzen. Es ist kein pcohender Schwerz, sondern ein Schmerz, der einfach da ist, und ich bis zur Schläfe zieht. Manchmal habe ich die Schmerzen auch nur am gegenüberliegender Backenzahn unten rechts. Und dann wieder oben..... und wie schon gesagt NUR nachts. Heiss- Kältescherzen immer noch. Bissschmerzen nehmen von Tag zu Tag ab. Ich kann mittlerweile die Zähne stark Zusammenbeissen, OHNE dass es Schmerzt (Tagsüber).

Ich war schon 2x beim Zahnarzt, und er hat mit das erste Mal die Füllhöhe korrigiert, und das zweite Mal Fuorid aufgetragen. Er meinte, dass ich Gedulf haben soll und warten. Er will nicht den Zahn aufboren, denn sonst könnte er verloren sein und man müsste eine Wurzelbehandlung machen.

Ich weiss nun nicht, was ich von dem allem halten soll. Denn ich nehme schon seit 10 Tagen jede Nacht Schmerzmitteln, damit ich überhaupt schlafen kann. Tagsüber ist dann alles super. Ich kann immer noch nicht auf der linken Seite essen, aber es hat keine Schmerzen. So gegen abend ab 22Uhr beginnt es ganz langsam aber aushaltbar. Dann ab 2Uhr morgens gehts los, und ich wache auf, und halte es nicht mehr aus. Schmerzmittel..... dieser Kreislauf wie schon gesagt seit 10 Tagen.

Was soll ich tun? Soll ich, wie der ZA es sagt, geduld haben und warten, bis sich die ganze Sache erholt (Ist das überhaupt möglich?), oder sollte ich eine Zweitmeinung einholen? Kann es sein, dass es 3 Wochen dauern kann? SInd die Symptome wirklich so typisch, dass es keine Wurzelbehandlung braucht, bzw. ist ein Abwarten eine gute Strategie?

Danke für eure Einschätzungen. Thomas

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von rulamann, 21

Du schreibst gar nicht ob bei dir ein Röntgenbild von deinem Zahn gemacht wurde. Wenn das nicht der Fall der war, solltest du dir auf jeden Fall eine Zweitmeinung einholen, denn es kann nicht sein ,dass du nach 10 Tagen noch Schmerzen hast, vermutlich hat dein Zahnarzt diese Sache auf die leichte Schulter genommen und hatte Dollarzeichen in den Augen, weil bei einer Kunststofffüllung musst du ca. 60€ selber bezahlen.

Viele Grüße rulamann

Kommentar von Katzina ,

Eine kostenfreie Kunststoffüllung habe ich auch für einen Backenzahn bekommen, da die Studenten das üben mußten. Ich muß dazu sagen, daß ich danach auch über mehrere Wochen irgendwelche Schmerzen hatte, aber nicht so, wie die Fragestellerin das hier angibt. Meine Füllung wurde daraufhin nochmals entfernt, es war aber wohl alles in Ordnung. Das heißt, es war nichts fehlerhaftes oder zu bemängelndes zu sehen. Es wurde wieder eine Kunststoffüllung eingebracht -die gleichen Schmerzen hatte ich danach noch einige Wochen wohl, aber dann war alles okay und das ist schon ein paar Jährchen her. Die Zahnärzte aber sagten mir, Schmerzen nur wegen des Kunststoffes dürften nicht auftreten. Geröntgt wurde da bei mir auch nichts. Das sind nur meine Erfahrungen hierzu.

Antwort
von Katzina, 19

@ Luchiluke : siehe meinen unten stehenden Kommentar - gute Besserung!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten