Frage von ellostyles, 47

Zahnschmerzen, aber es ist alles in Ordnung. Was kann das sein? (Weisheitszahn)

also ich hab seit freitag schmerzen bei einem Weisheitszahn (meine Weisheitszähne sind schon alle zu sehen und ich bin 18 falls das wichtig ist). Ich hab heute morgen direkt einen Termin beim Zahnarzt gemacht und durfte heute Nachmittag auch schon kommen. Mein Zahnarzt meinte allerdings das alles okay ist. Ich habe dann gesagt das ich Schmerzen habe und sie meinte das es daran liegen kann das mein Weisheitszahn durchkommt/durchbricht?! Also das der irgendwie ganz kommt, keine ahnung! Naja mehr meinte sie dann nicht, außer das ich warten soll?! Werden die Schmerzen denn wieder weggehen oder so? Ich hab Angst das die Schmerzen für immer bleiben (vorallem weil es mir auch leichte Kopfschmerzen macht, also ich denke mal das es daran liegen könnte)

Die Schmerzen behindern mich aber nicht beim Essen oder so. Nur beim Zähne putzen tut es ziemlich weh, ich glaube mein Zahnfleisch ist entzündet, bin mir da aber nicht sicher, aber sonst hätte sie ja auch was dazu gesagt oder?

Soll ich jetzt einfach warten so wie meine Zahnärztin das gesagt hat?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Hooks, 29

Wenn da ein Zahn kommt, dann muß der das Zahnfleisch druchbrecehn, das tut natürlcih weh. Und vor allem schmerzt es, wenn der Zahn sich nach oben schieben muß. Normale Zähne drehen sich noch dabei, um die Wurzel des alten abzuraspeln, das fällt aber beim Acheter vermutlich weg.

Verstehst Du nun, warum Babys weinen beim Zahnen?

Du könntest Dir Dentinox besorgen in der Apotheke, das bekommen auch kleine Babys. Ober beiß auf Veilchenwurzel, das betäubt. Oder auf Möhren oder harte Brotkanten, das macht wenigstens, daß der Zahn schneller durchkommt.

Wenn er dann durch ist und sich die Zahnfleischtaschen entzünden, dann hilft Salviathymol aus der Apotheke, das trgät man unverdünnt auf die schmerzende Stelle auf, das hilft super! http://www.medizinfuchs.de/produktinformation/salviathymol-n-100-ml-rottapharm-i...

Antwort
von Lilian, 45

Weisheitszähne brauchen sehr lange bis sie komplett durchgebrochen sind. Bei mir habe ich ungefähr ein Jahr bevor man sie sehen konnte schon ein Druckgefühl im Kiefer gehabt. Nachdem sie durchgebrochen sind, hatte ich auch an manchen Tagen Kopfschmerzen. Wurde schon untersucht, ob du sie behalten kannst oder sie entfernt werden müssen? Bei mir war es vor allem deshalb so schlimm, weil ein Weisheitszahn quer lag und gegen den hintersten Backenzahn gedrückt hat.

Ansonsten kannst du leider wirklich nur warten bis die Zähne vollkommen durchgebrochen sind. Hooks hat dir ja schon einige Ratschläge gegeben, was du gegen die Schmerzen machen kannst.

Kommentar von ellostyles ,

Bei mir wurde das noch nicht untersucht, aber sie meinte ich soll warten und wenn es zu schlimm wird, soll ich wieder kommen. Dann warte ich erstmal. :-)

Hattest du denn Schmerzen als die bei dir durchgebrochen sind? Hab ich jetzt für vllt ein ganzes Jahr Schmerzen? O.o

Kommentar von Lilian ,

Hm, wenn deine Ärztin das so sagt wird sie schon ihre Gründe haben. Ich kann nur sagen wie es bei mir war, da konnte man die Spitzen auch erfühlen und sehen, als ich zu einem Fachartzt überwiesen wurde und die ein Röntgenbild gemacht haben. Ich sage nicht, dass du dir die Zähne entfernen lassen sollst! Nur einfach mal gucken lassen, ob sie genug Platz haben und richtig liegen.

Nein, also dauerhaft Schmerzen hatte ich nicht. Ich hatte nur später, als die Zähne schon leicht draußen waren Druckschmerzen, die manchmal zu Kopfschmerzen führten. Aber nicht dauerhaft, sondern in Schüben. Schmerzmittel hätte ich dafür niemals gebraucht, da reichte schon die Ablenkung der alltäglichen Aufgaben. Du musst dir also keine zu großen Sorgen machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community