Frage von Stefan73, 60

Zahnschmerzen - Ursache unbekannt - was tun?

Hallo! Habe schon über 1,5 Jahre Schmerzen im Bereich des oberen rechten 6er Zahnes. Der Zahnarzt konnte keine Auffälligkeiten (Karies, Paradontitis) feststellen; auch Rx-befund ist negativ. Die Schmerzen sind am besten mit Zwicken bzw. Stechen, aber von sehr sehr kurzer Dauer (1 Sek) sind zu beschreiben, und nach Intervallen immer wieder kehren. Kälte- Klopfprobe beeinflussen den Schmerz nicht.

Die Schmerzen gehen mit herkömmlichen Schmerzmitteln weg, kehren dann wieder zurück, wenn die Wirkung nachläßt. Auch mit Antibiotikatherapie bin ich für ca.7-8 Wochen die Schmerzen los, doch dann geht wieder alles von vorne los. Ich hatte beim Zahnarzt auf eine Wurzelbehandlung bestanden, denn der ZA wollte es nicht machen. Hat nichts gebracht! Vor ca. einer Woche wurde auf mein Beharren der 6er Zahn extrahiert, mußte aber etwas unterschreiben, dass ich dafür die Verwantwortung übernehme.

Aber der Schmerz ist immer noch vorhanden. Weiß wirklich nicht mehr was ich machen soll!

Habe im Netz auch nichts gefunden, was meinem Fall ähnelt. Ich werde jetzt eine Magnetresonanz machen lassen, mal sehen, ob das war rauskommt....

Antwort
von dinska, 44

Versuche mal Salviathymal (Apotheke) auf die Stelle aufzutragen.

Ich habe mal mehrere rohe Möhren gegessen und bei der letzten tat es heftig weh. Erst dachte ich es ist der Zahn, aber Klopfen erzeugte nicht die bekannten Symptome und auch der Zahnarzt hat nichts gefunden.

Da habe ich Salviathymol verwendet und die Schmerzen waren erstmal weg. Sie kommen von Zeit zu Zeit wieder und dann gehen sie nach der nächsten Anwendung wieder weg.

Bei mir sind es Nervenstränge, die sich durch den Oberkiefer ziehen.


Kommentar von Stefan73 ,

Fakt ist, dass es etwas Bakterielles ein muß, da mit Antibiotika die Schmerzen weg sind! Die Frage ist nur, wo sich diese Entzündung bzw. Infektion befindet!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community