Frage von Waschbaer, 19

Zahlt die KK den Test, welcher Ernährungstyp man ist?

Es soll einen DNA-Test geben, mit dem man herausfinden kann, welcher Ernährungstyp man ist. Das soll beim Abnehmen, bzw. Halten den Gewichts helfen. DNA-Tests sind ja doch recht teuer. Würde die Kasse soetwas zahlen?

Antwort
von Mahut, 17

Hallo Waschbaer

Wenn die Kassen noch nicht mal bei sehr kranken Menschen die nötigen Behandlungen zahlen, warum sollten sie dann einen DNA Test bezahlen, nur um festzustellen welcher Ernährungstyp du bist. Ich sage da mal ganz klar Nein, den Trest musst du wohl selber zahlen.

LG Mahut

Antwort
von walesca, 19

Hallo Waschbaer!

So etwas bezahlt die Krankenkasse nicht!! Aber solche Tests und die darauf folgenden Diät-Empfehlungen sind ganz sicher wenig hilfreich und sehr teuer. In meinem Bekanntenkreis hat schon mal jemand so eine Therapie durchgezogen. Fazit: nach Beendigung waren alle Kilos schnell wieder da und das Ganze war irre teuer gewesen! Ich selbst habe mal beim Heilpraktiker einen solchen Test in Bezug auf Schüssler-Salze machen lassen. Geholfen hat es mir überhaupt nicht!! Ich rate Dir eher zu diesem Tipp, mit dem ich letztendlich viel mehr Erfolg beim Abnehmen und Gewichthalten habe - ganz kostenlos!!

ttp://www.gesundheitsfrage.net/tipp/gesund-abnehmen-wie-geht-das

Alles Gute wünscht walesca

Antwort
von bethmannchen, 13

Was soll dir ein DNA-Test denn sagen?

Genau wie mit der Haarfarbe, Fingerform, Größe, Körperbau, Fettmasse... das sind alles ererbte Faktoren. Manches überspring eine Generation, manches ist dominant vererbt, anderes eben nicht. So schön geordnet wie bei Mendels Erbsen ist das aber nicht.

Wir sind eine viel zu durchmischte Gattung. War z.B. vor 12 Generationen ein Schwarzer dazwischen, kann plötzlich ein Schwarzer in der Familie geboren werden, auch bei Schwedischen Eltern, die beide strohblonde Haare haben.

Wenn nun herausgefunden wird, dass du eher die DNA eines Russen, Inders, Eskimos, Chinesen hast, was soll das dir bringen. Es gibt keinen "genetischen Ernährungstyp" Der Mensch hat schon immer gegessen, was gerade da ist. Deshalb essen die Chinesen chinesisch, die Afrikaner afrikanisch... Du glaubst doch nicht, dass sie sich das aufgrund ihrer DNA so ausgesucht haben.

Der Mensch hat sich von irgendwo her auf der ganzen Welt ausgebreitet. Das ging dann sicher danach: Da drüben scheint es viel zu essen zu geben - dann gingen sie da hin - dort gab es viel zu essen, sogar vieles, dass sie noch nicht kannten, ihnen aber gut bekam - deshalb blieben sie da - guckten mal hinter den nächsten Berg - da war es auch schön - also haben sie sich auch dort hin ausgebreitet... Das haben wir doch nicht wegen unserer DNA gemacht!

Genau aus dem Grund bezahlt die Krankenkasse solchen Hokuspokus-Test nicht aus dem Topf der Allgemeinheit. Und da sage ich auch mit Fug und Recht: Aber hallo, nicht mit meinen Beiträgen!

Kommentar von Winherby ,

Wie kein Fingerabdruck dem anderen gleicht, ist auch kein Stoffwechsel völlig identisch mit dem eines anderen Menschen. Wir sind alle verschieden und benötigen daher auch unterschiedliche Nahrung.

Das hat nichts mit Rasse oder Herkunft zu tun. Diese individuellen Unterschiede sind genetisch angelegt, da beisst keine Maus einen Faden ab. Diese genetischen Unterschiede im Genom sind mittlerweile entschlüsselt. Wer seine Gene kennt, kann sich bei der Ernährung sehr zielführend danach richten. Schade, dass die Kassen diese sinnvolle Analyse nicht bezahlen, die vielen Krankheiten der vielen Übergewichtigen können so drastisch reduziert werden. War neulich erst ein TV-Bericht, der genau dies bestätigte, habe leider vergessen welche Sendung es war. Auch Tante Google konnte mir nicht helfen, fand aber diese interessante Site zum Thema:

http://www.kuschel-homepage.de/index.php/werkzeuge/metabolic-typing/metabolic-ty...

Antwort
von powwow, 14

Hallo Waschbär,

das kann ich mir nicht vorstellen. Aber vielleicht frägst du bei deiner Krankenkasse nach. Eventuell ist es auch auf der Homepage deiner Krankenkasse ersichtlich.

Liebe Grüße!

Antwort
von cyracus, 11

Wetten, Du hast es aus einer Anzeige oder aus einem Artikel, der doch sehr nach Werbung klingt?

Hab eben mal ein bißchen im Internet recherchiert, und mir tut sich der Verdacht auf, dass das mit irgendeiner Bauernfängerei zu tun hat, um Dein Konto schlank zu machen. ;-)

Lies mal meine Antwort an Goldloeckchen:

http://www.gesundheitsfrage.net/frage/mandeln-teilweise-entfernen-lassen-besser#...

Klick dort den Link an und lies die Kundenrezensionen.

Kommentar von cyracus ,

Hab in Dein Profil geschaut und mir Deine Fragen durchgelesen. - Ich vermute, Du bist jugendlich. Du gibst keine Daten von Dir ein (Alter, Größe, Gewicht), deshalb werde ich Dir keine Tipps zum Abnehmen geben.

Hier hast Du einen speziellen BMI-Rechner (Body-Maß-Index) für Kinder und Jugendliche bis 18 J:

http://www.bzga-kinderuebergewicht.de/adipo_mtp/bmi/bmi-rechner/rechner.php

Daten eingeben, berechnen, und unter der Grafik kriegst Du wertvolle Infos. - Wenn Du Empfehlungen bekommst, halte Dich am besten dran.

Dieser sogenannte Kinder-BMI-Rechner ist sehr gut und nicht leicht zu finden. - Speicher ihn Dir gut ab.

Den DNA-Test müsstest Du selbst bezahlen.

Antwort
von brido, 9

Krankenkassen zahlen erst dann wenn man schon krank ist. Oder in seltenen Fällen bei Erbkrankheiten der Verwandten wie Alzheimer, Brustkrebs, Prada willy  etc... sicher nicht fürs Abnehmen. 

Antwort
von Amsel1, 9

Nein der Test wird sicher nicht von der Krankenkasse bezahlt.

Antwort
von Winherby, 9

Ich denke, auf dieser Homepage kann Dir geholfen werden. Lies einfach mal durch, sehr interessant und lehrreich. LG

http://www.kuschel-homepage.de/index.php/werkzeuge/metabolic-typing/metabolic-ty...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community