Frage von Alpexcin78, 87

Zähne ziehen bei Epilepsie

Hallo, Zusammen !

Bei mir sollen drei Backenzähne gezogen werden.

Ich habe Epilepsie (anfallsfrei).

Das soll in einer Zahnklinik gemacht werden.

Ich habe Angst, dass ich gegen meinen Willen eine Vollnarkose akzeptieren muss, weil ich Angst habe, in diesem Zusammenhang einen epileptischen Anfall zu bekommen..

Werden die drei Zähne in einem Rutsch gezogen?

Muss ich eine Vollnarkose gegen meinen Willen hinnehmen?

Ich habe bereits bei einem früheren Zahnarzt heftigste Zahnbehandlungen bei normaler Betäubung überstehen müssen und überstanden.

Mein früherer Zahnarzt ist in den Ruhestand gegangen und ich musste mir einen neuen suchen, der gleich mit der Diagnose kam, dass die linken unteren Backenzähne wegen ihres schlechten Zustandes gezogen werden müssten. In meinem Blutbild ist aber seltsamerweise nichts Auffälliges zu sehen in Bezug auf möglichen Entzündungsvorgängen im Körper.

Vielen Dank für die Beratung.

Mit freundlichen Grüßen

Alpexcin78

Antwort
von StephanZehnt, 81

Hallo Alpexcin,

Du schreibst ich habe Epilepsie (anfallsfrei). Wenn der behandelnde Arzt Bescheid weis und die Aufwachphase entsprechend überwacht wird dürfte in der Regel nichts passieren. Es ist allerdings auch eine örtliche Betäubung möglich. http://www.rehakids.de/phpBB2/ftopic81432.html

Das musst Du halt mit dem Zahnarzt absprechen. Du bist Patient - Du bestimmst was gemacht wird Ausnahme es besteht Lebensgefahr!.

Du hast allerdings immer die Möglichkeit Dir eine Zweitmeinung zu holen! Wir wissen nun nicht wie der Zustand der drei Backenzähne real ist. Das heißt wurde da schon einmal eine Wurzelbehandlung durchgeführt.

In der Regel sagt ja der Zahnarzt etwas dazu das heißt es gibt eine Diagnose. Meinetwegen eine Dentalfistel (Wurzelspitze). zahnforum.org

Also suche Dir eine Zweitmeinung. Wenn dei drei Zähne geröntgt worden sind, leihe Dir die Bilder aus. Wenn Du keine Vollnarkose willst teile das dem Zahnarzt klipp und klar mit! Ansonsten suche Dir einen anderen Zahnarzt!

VG Stephan

Antwort
von rulamann, 72
Muss ich eine Vollnarkose gegen meinen Willen hinnehmen?

Nein das brauchst du nicht, gegen deinen Willen geschieht gar nichts. Allerdings solltest du in der Zahnklinik sagen ,dass du unter Epilepsie leidest, vermutlich reicht eine örtliche Betäubung oder eine Sedierung aus.

ich musste mir einen neuen suchen, der gleich mit der Diagnose kam, dass die linken unteren Backenzähne wegen ihres schlechten Zustandes gezogen werden müssten. In meinem Blutbild ist aber seltsamerweise nichts Auffälliges zu sehen in Bezug auf möglichen Entzündungsvorgängen im Körper.
  1. Woher weißt du wie dein Blutbild aussieht und

  2. Wenn du dem Neuen nicht vertraust, wer hindert dich daran eine Zweitmeinung einzuholen.

Auf jeden dir alles Gute, rulamann

Kommentar von Alpexcin78 ,

Bezüglich meines Blutbildes: Ich habe gerade ein sog. großes Blutbild beim Hausarzt machen lassen.

Bezüglich Zweitmeinung wird die Zahnklinik eine solche wohl auch abgeben.

Vielen Dank für die lieben Wünsche.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community