Frage von Noname90, 221

Zäher Schleim im Hals, des öfteren Kurzatmig

Ich habe seit 3 Wochen einen richtig zähen weißen Schleim im Hals, dieser kommt von der Nase. Jedoch lässt er sich schlecht "hochziehen" und nach draußen befördern. Ich war deshalb schon 2 mal beim Arzt und immer wieder mit Sinupret heim geschickt worden. Zudem habe ich seit wenigen Tagen festgestellt das ich bei körperlichen Belastungen schnell kurzatmig werde. Asthma hatte ich noch nie und hatte bisher nie beschwerden was das Atmen betrifft. Außerdem bin ich Wochenendspendler, in der Wohnung in der ich die meiste Zeit verbringe habe ich festgestellt das die Außenwände feucht sind. Bzw. die Außenwand wurde mit Kipskarton abgestellt und dazwischen nicht gedämmt. Kann sich dort Schimmel gebildet haben, bzw. Können solche Symptome durch Schimmel ausgelöst werden?

Oder kann es eine Allergie gegen Pollen sein, von der ich vorher nie betroffen war?

Wer kennt sowas? Was hilft?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von bobbys, 221

Hallo,

du solltest zu einem Pulmologen(Lungenfacharzt)gehen und dich gründlichst untersuchen lassen.Sicherlich wird man dort auch ein Asthma Provokationstest durchführen.Meistens sind die Lungenärzte auch noch Allergelogen und somit könntest du dann auch noch auf Allergien getestet werden.

LG bobbys

Antwort
von pferdezahn, 208

Auch Dir moechte ich es sagen, dass dieser Zaehe Schleim, ob weiss, gelb oder gruenlich, ein Produkt aus Deiner Ernaehrung ist. Milch und Milchprodukte sowie Getreideprodukte (saemtliche Mehl- und Teigwaren), auch Kartoffeln und Reis, sind schleimbildend bei einem uebermaessigen Genuss dieser. Der Koerper versucht diese unnoetigen Abfallstoffe ueber Erkaeltungs- und Entzuendungskrankheiten auszuscheiden und sich zu reinigen. Wird dies nicht beachtet, kann es auch spaeter Mal zu einer Lungenentzuendung kommen. Am besten bekommst Du den Schleim mit frischgeriebenen Meerrettich, mit der Beigabe von etwas Zitronensaft weg. Davon solltest Du taeglich zwischen den Mahlzeiten 1/2 bis ein gestrichener Teeloeffel nehmen. Dies ist das beste Reinigungsmittel bei abnormer Schleimbildung im Koerper. - http://www.zentrum-der-gesundheit.de/brot.html

Antwort
von Hooks, 180

Laß mal alle Milchprodukte weg, iß viel rohes Obst und rohes Gemüse, gutes Fett wir Butter oder Kokosöl, und dann trinke stündlich ein Glas Wasser; dann sollte es besser werden in den nächsten 2-3 Tagen.

Antwort
von anonymous, 159

Trink viel Tee vorallem ungesüßte KräuterTee... Gestern nachmittag hat es mich schlimm erwischt heute geht es mir jedoch wieder besser Schleim aus der Rachen kommen Raus!!! nVerfeinere deine Kräutertees mit nem Stück Zitrone... Schmeckt auch noch ganz gut! :) Gute BEsserung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten