Frage von markus1987, 222

Wundheilung nach OP

Hallo leute, die wunden nach der leberflecken OP heilen langsam. ich trage jetzt doch täglich ringelblumensalbe auf, unter anderem auch, weil ich für bephatem und Weise vaseline kein geld habe ( warte auf meinen Lohn monatswechsel.

Die große wunde eitert nicht, dass ist nur die frisch aufgetragene ringelblumensalbe. Nun überlege ich die große wunde wegem heilungsverlauf doch mit einem pflaster abzudecken.

Andere sagen ich soll sie offen lassen und es könnte sein, dass es eine narb gibt.

Was meint ihr dazu?

Antwort
von NecroMahudo, 152

Hallo Markus,

Du solltest zu dem Thema noch wissen, welchen medizinischen Nutzen Pflaster lediglich haben:

  • Stoppen der Blutung von kleinen Wunden (wenn dies die einzige Maßnahme ist)
  • Schutz der offenen Wunde vor Keimeintrag und damit Desinfektion, so lange sie noch offen ist

Durch die antibakterielle Beschichtung und ggf. auch noch Jodtinktur, die man selber auftragen kann, ist man erheblich besser vor Wundinfektionen geschützt, als ohne Pflaster. Ob Du eine Narbe behältst, oder nicht, hängt im Wesentlichen von zwei Dingen ab:

  1. Größe des Hautschnittes und dessen Versorgung, wobei ich sagen muss, dass die bei dir zu sehende Wunde ziemlich groß ist …wie wurde sie bei dir nach der OP verschlossen?

  2. Wie häufig die neue und dünne Hautschicht erneut beschädigt wird, z.B. durch Abkratzen von Schorf, aber auch möglich, wenn eine nässende Wunde mit dem Pflaster verklebt und beim Abziehen Hautschichten mit aufreißt. Das ist z.B. dann der Fall, wenn sich unter dem Pflaster aus irgendwelchen Gründen doch eine Infektion gebildet haben sollte. Dann wäre der Pflasterwechsel und eine intensive Wundheilbehandlung angesagt.

Grundsätzlich ist ein Pflaster also am Anfang am wirkungsvollsten und sollte so lange benutzt werden, so lange die Wunde nicht verschlossen ist.

Einiges war jetzt zwar schon doppelt, aber ich hoffe, ich konnte dir noch ein paar Hinweise geben.

LG und gute Besserung von NM

Kommentar von markus1987 ,

VErschlossen wurde sie durch nähen,. der faden war vom 8 Juli ( OP) bis donnerstag die woche drauf, also 17 juli drinnen)

Kommentar von NecroMahudo ,

Hallo Markus,

das ist dann jetzt schon wirklich wahrlich lange her. Die Wunde kann dann nicht wirklich mehr offen sein, es sei denn, dass Du immer wieder selber ...naja... "daran herum gezubbelt" hast. Aber das wirst Du selber am besten wissen.

Ein Pflaster ist jetzt wirklich nicht mehr sinnvoll. Die Nachbehandlung mit CALENDULA-Creme ist absolut prima.

Ich drücke dir die Daumen, dass es gut abheilt!

LG NM

Antwort
von gerdavh, 188

Hallo, mit der Ringelblumensalbe machst du alles richtig. Du musst Dir keine andere Salbe besorgen. Hier mal ein Link zu den heilenden Eigenschaften der Ringelblume

http://www.ringelblumensalbe.org/anwendungsbereiche-verwendung/

Es ist schade, dass der Schorf abgefallen ist. Normalerweise gilt die Regel, immer vorsichtig eincremen, bis der Schorf von selbst abfällt. Unter diesem Schorf kann sich in Ruhe die neue Haut bilden, also bitte nicht daran herumkratzen. Nebenbei gesagt, wäre Vaseline nicht das Richtige gewesen und Ringelblumensalbe ist hier weit besser als Bepanthen. Ein Pflaster würde ich dann auftragen, wenn der Schorf durch Reibung mit Textilien ständig in Kontakt kommt. Ein Pflaster fördert nicht die Wundheilung, es schützt nur zusätzlich. Alles Gute. lg Gerda

Kommentar von rulamann ,
Es ist schade, dass der Schorf abgefallen ist

Wieso, es ist doch neue Haut nachgewachsen.

Normalerweise gilt die Regel, immer vorsichtig eincremen, bis der Schorf von selbst abfällt.

und der Schorf ist doch von selber abgefallen.

Nebenbei gesagt, wäre Vaseline nicht das Richtige gewesen und Ringelblumensalbe ist hier weit besser als Bepanthen

Habe ich schon geschrieben. :-)

Kommentar von markus1987 ,

HAllo, danke für das feedback.

Ganz zuist es jetzt ja noch nicht. kann ich da weiterhin die creme anwenden, bis die wunde ganz geschlossen ist?

Kommentar von rulamann ,

Ja, natürlich!!

Antwort
von rulamann, 130

Da sich bei dir schon Schorf gebildet hat ist es eigentlich jetzt egal was du machst. Du hättest deine Wunden gleich von Anfang an mit Pflaster abdecken müssen damit sich kein Schorf, sondern neue Haut bildet. Es hätte zwar länger gebraucht aber die Wunde wäre praktisch wie von alleine geheilt, geschützt durch das Pflaster und vor Einflüssen von Außen. Jetzt nachträglich nützt es nichts mehr. Solltest du dir jedoch unsicher sein, besprich den weiteren Vorgang mit deinem Arzt.

Übrigens Ringelblumensalbe finde ich persönlich besser als Bepanthen und Vaseline.

Alles Gute , rulamann

Kommentar von markus1987 ,

Naja, neue haut kommt da ja dann trotzdem noch oder?

Kommentar von rulamann ,

Ja, natürlich kommt sie noch, halt nicht so schnell wie wenn du gleich ein Pflaster benutzt hättest.

Kommentar von markus1987 ,

Wäre es von vorteil jetzt nochmal ein pflaster drauf zu machen?

Antwort
von rulamann, 107

Guten Morgen Markus,

das freut mich jetzt ungemein für dich, endlich einmal User der auch mal ein Feedback gibt!!!! Jetzt brauchst du dir keinen Kopf mehr machen ob mit oder ohne Pflaster. Ich bleibe aber trotzdem dabei, dass es mit Pflaster schneller zugeheilt wäre. :-))

Für die Zukunft alles Gute und viele Grüße von rulamann

Antwort
von sandro1983, 100

Hallo markus 1987,

versuch es doch mal mit wund und heilsalbe. diese salben haben genau die richtige zusammensetzung um wunden optimal bei der heilung zu unterstützen. ich habe immer den eindruck das es dadurch sogar etwas schneller abheilt. jedenfalls wird die wunde sehr gut von der wund und heilsalbe beim heilungsprozess unterstützt.

Antwort
von markus1987, 87

Update:

UPDATE:

Der Schorf ist eben abgefallen, als ich es nochmal eingecremt habe. Ich hab es wieder frisch eingecremt, hab den eindruck, dass es drunter schon ein stück weiter zu ist. Klappts also. Ich hab jetzt kein Pflaster oder so drauf gehabt sondern einfach offen und mehrfach eingecremt.

http://s7.directupload.net/images/140721/amjastmd.jpg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten