Frage von Ruebezahl, 65

Wunden verheilen schlechter ... ist das ab einem gewissen Alter normal?

Ich bin über 50, fühle ich trotz ein paar Wehwehchen (Bluthochdruck hauptsächlich, aber das haben irgendwie alle in meiner Umgebung) aber recht gesund. Das einzige, was mir aufgefallen ist, ist dass meine Haut irgendwie immer schlechter heilt. Speziell jetzt ein Kratzer am Bein, der eigentlich weder tief noch besonders schlimm ist, aber er will einfach nicht so recht heilen. Früher war so was nach wenigen Tagen erledigt, jetzt doktere ich schon seit fast zwei Wochen damit rum und er ist immer noch nicht vollkommen verheilt.

Ist das im Alter normal oder muss ich mir deshalb Sorgen machen? Bei meiner Frau ist das nicht ganz so auffällig ...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von StephanZehnt, 48

Hallo Ruebezahl,

ich würde an Deiner Stelle einmal in eine Apotheke gehen, ja und dort einen Zuckertest machen. Das kostet so 2 €. Es könnte sein das Dein Glukosewert erhöht ist! Da in solch einem Fall die Durchblutung der Kapillaren schlechter ist.

Dazu kommt das durch Bluthochdruck die Kapillaren geschädigt werden und dadurch die Versorgung z.B. Haut usw. ein Stück eingeschränkt ist.

Im Normalfall sollte der Heilungsprozess von Wunden wie die beschriebene noch ohne Probleme möglich sein. Erst mit 70 bzw. 80 J. sollte es da Einschränkungen geben. Ich weis nicht wie groß der Kratzer ist. Ich würde evtl. einmal in eine Klinik gehen und das da abklären lassen, bevor da etwas Schlimmeres daraus wird.

Also zwei mögliche Probleme Bluthochdruck und evtl. noch Zucker was man abklären müsste. Falls wieder einmal ein Kratzer....

VG Stephan

Kommentar von Ruebezahl ,

Danke, das ist ein sehr guter Tipp!

Antwort
von Ottomaus, 43

Einerseits dauert es im Alter länger, bis eine Wunde heilt, aber andererseits könnte es auch sein, dass sich in deinem Alter bereits eine Diabetes eingeschlichen hat. Da solltest du mal einen Arzt aufsuchen und ihn dazu befragen. Es wäre ab 50 sowieso an der Zeit, sich wenigstens einmal im Jahr sehr gründlich auf Herz und Nieren testen zu lassen um die typischen Stoffwechselerkrankungen und Herz-Kreislauferkrankungen rechtzeitig zu bemerken.

Antwort
von korpus, 36

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Wunden mit zunehmendem Alter etwas länger zur Heilung benötigen können. EIn gravierender Unterschied sollte aber auch nicht vorliegen. Daher würde ich mich dem Ratschlag anschließen, dass du mal deine Zuckerwerte überprüfen lässt. Bei einer Diabetes ist nämlich die Wundheilung deutlich verschlechtert.

Am besten lässt du mal ein großes Blutbild machen, da werden neben den Zuckerwerten auch gleich noch andere Dinge überprüft.

Antwort
von Amsel1, 30

Also das kann ich nicht sagen ,ich bin auch in dem Alter ,aber bei mir heilen Wunden immer noch wunderbar,vielleicht weil wir Frauen sind,nein Spass bei Seite.Du kannst es ja mal bei deinen Arzt ansprechen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten