Frage von annemarieHU, 5

Wozu soll Blutgruppenernährung gut sein? Kennt das jemand?

Im Bus auf dem Weg zur Arbeit haben sich vor mir zwei Leute angeregt über Blutgruppen-Ernährung unterhalten. Ich habe im Internet jetzt darüber nur Berichte gelesen, die mir eher als Fake erschienen sind (der dankbare Brief eines Anhängers der Blutgruppen-Ernährung, blabla ...).

Trotzdem scheint es ja einige Befürworter für diese Ernährungsform zu geben. Hat jemand von euch damit schon einmal Erfahrungen gemacht? Steckt da wirklich etwas dahinter? Ich will das ja nicht einfach so verdammen ... vielleicht macht das ja wirklich Sinn ;-)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Zweimal, 5

Wozu soll Blutgruppenernährung gut sein?

Die ist nur für eins gut:

Für´s Geschäft, das verschiedene Anbieter mit dieser absurden Theorie machen.

http://www.spiegel.de/gesundheit/psychologie/psychologie-blutgruppen-beeinflusse...

Antwort
von KennyZ, 4

Erfahrungen habe ich damit noch keine gemacht - aber mir kommt das nicht sinnvoller oder sinnloser vor als so viele andere Modediäten. Soll heißen: Wenn man es durchzieht, kann man damit sicherlich auch etwas abnehmen, total ungesund sind die Ernährungsrichtlinien ja nicht. Nur dass unterschiedliche Blutgruppen auch unterschiedliche Nahrungsmittelgruppen besser vertragen sollen, ist halt so gar nicht erwiesen....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community