Frage von moment, 528

Woran erkenne ich, dass der Fußpilz abgeheilt ist?

Ich habe recht eindeutige Anzeichen eines Fußpilzes und möchte mir zu Behandlung aus der Apotheke eine Salbe kaufen. Da gibt es ja diverse, frei verkäufliche. Man wird mir in der Apotheke sicher sagen können, und es steht auch sicher in der Packungsbeilage, wie lange die Behandlung dauern sollte. Wenn ich diese einhalte, kann es aber ja dennoch sein, dass der Pilz noch nicht ganz weg ist. Woran erkenne ich das denn?

Antwort
von dinska, 528

Pilze sind sehr langwierig und man sollte die angegebene Dauer unbedingt einhalten, auch wenn man keine Symptome mehr erkennt. Anschließend ist es sehr sinnvoll die Füße und Nägel früh und abends mit Öl einzureiben. Auf 100ml normales Öl gibt man 50 Tropfen Teebaumöl und mindestens 20 Tropfen Lavvendelöl. Dadurch erhält man glatte, weiche Füße und Pilze haben keine Chance mehr einzudringen. Probiere es einfach mal aus. Alles Gute!

Antwort
von Quikequake, 493

Wenn man nichts mehr sieht kann man im allgemeinen davon ausgehen, dass der Pilz verschwunden ist. Das heisst aber nicht, dass man dann keine Salbe mehr braucht. Die ist weiterhin nötig und zwar nochmals ungefähr für einen Monat. Erst dann ist die Gefahr eines Rückfalls bei Pilz nicht mehr gegeben.

Antwort
von FeeSt, 473

Mir sagte ein Apotheker einmal, dass man nach dem Ende des sichtbaren Pilzes noch vier Wochen lang weiter behandeln müsste, um wirklich alle Sporten erfolgreich zu vernichten. Das würde ich auch mindestens einhalten, im Zweifel noch eine Woche zugeben. Fußpilz ist so dermaßen hartnäckig, dass man da wirklich kein Risiko eingehen sollte.

Antwort
von Ssuiroll2, 442

Ich kann dir Spray empfehlen. Das ist einfach in der Anwendung und nach zwei drei Tagen ist alles abgeheilt

Antwort
von Oliviapro, 102

Ich denke auch, dass gerade bei der Behandlung mit Salben Geduld gefordert ist. Wenn die typischen Symptome, wie zum Beispiel Jucken und Bläschen, verschwunden sind, dann scheint der Pilz geheilt zu sein. Man kann nur hoffe, dass er dann auch für einen längeren Zeitraum geheilt ist. Was ich beispielsweise in meinen Schuhen trage, um eine Fußpilzerkrankung vorzubeugen, das sind so Einlegesohlen aus Zedernholz. Dieses Zedernholz bringt eine antibakterielle Wirkung mit und die Füße bleiben trocken, denn Feuchtigkeit wird aufgesaugt. Es ist wichtig, das im Schuh ein trockenes Klima herrscht. Pilze bilden sich ja bevorzugt in einem feuchtwarmen Klima. Lies doch einmal ein paar Infos zum Thema. Auf gegen minus fusspilz punkt de findet man entsprechende Infos. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten