Frage von Hooks, 98

Womit bratet Ihr (Pfannkuchen, Bratlinge, Bratkartoffeln, Würstchen...) und aus welchem Grund?

Ich bin auf der Suche nach dem optimalen Bratfett, weil mir das in der Pfanne Gebratene manchmal nicht bekommt. Vielleicht nehme ich ein falsches Fett?

Bitte begründet Eure Wahl.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von gerdavh, 98
natives Rapsöl - Grund:

Hallo Hooks, ich stimme für natives Rapsöl. Zum einen ist es geschmacksneutral, zum andern ist es sehr gesund. Man sollte es allerdings nicht sehr stark erhitzen. Ich kombiniere das auch gerne mal mit Kokosfett, z.B. bei Gemüsebratlingen oder Kartoffelpuffer. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass diese Sachen dann knuspriger werden. Zum Anbraten von Gewürzen nehme ich immer gereinigtes Butterfett (bekommt man in allen Asia-Läden). lg Gerda

Antwort
von morgane, 85
natives Kokosöl - Grund:

Hier gehen die Expertenmeinungen weit auseinander. Ich habe gelernt, Olivenöl sei ideal zum Braten wegen der einfach gesättigten Fettsäuren. Andere widersprechen mir da. Rapsöl sei auch gut, über den Grund müsste ich jetzt selbst recherchieren. Ob raffiniert oder nativ ist eim Braten hauptsächlich eine Preisfrage. Palmöl würde ich aus ökologischen Gründen nicht nehmen, weil dafür die letzten Urwälder abgeholzt werden. zu Kokosöl kann ich nichts sagen, ausser dass es ei uns sehr teuer ist.

Kommentar von Hooks ,

Ja, Kokosöl ist sehr teuer, auch im Erzeugerland selbst. Aber es benimmt sich am besten in der Pfanne, finde ich.

Antwort
von Rumpelstilzchen, 76

Ich nehme Olivenöl weil ich erfahren und gehört habe, dass Olivenöl in der mediteranen Küche ebenfalls verwendet wird und es sehr gesund sein soll. Ausserdem schmeckt mir diese Geschmacksrichtung sehr gut und ich kann wirklich alles darin anbraten.

Antwort
von mieschu, 73
Olivenöl - Grund:

Wenn es deine Zeit erlaubt, kaufe dir ein 5-7 Stück gute Butter und mach dir Butterschmalz selber (das ist auch ohne Kühlung lange Haltbar) damit kannst du alles braten.

Bei Bratkartoffeln und Rührei nehme ich gar kein Öl auch kein Butterschmalz, sondern durchwachsenen Speck (nur Bio - Fleisch) nicht zu klein geschnitten, bei Pfannkuchen etwas Butterschmalz...

Oder Olivenöl, welches zum Braten geeignet ist (steht auf der Flasche).

Kommentar von Hooks ,

Das wird aber ein teurer Spaß mit dem Butterschmalz, wir sind immer noch 7 Personen im Haus.

Ich habe mich nun auf Palmin eingeschossen, ich nehme das aus der Friteuse zum Braten, und dafür kommt in die Friteuse immer wieder neues hinein.

Olivenöl könnte ich auch nehmen, stimmt, das paßt mir aber geschmacklich nicht bei allem.

Kommentar von mieschu ,

Ich weiß ja nicht was 1 Liter Palminöl kostet, aber vielleicht vergleichst du mal den Preis mit Sonnenblumenöl am besten im türkischen Laden, sie haben ja ganz andere Verpackungseinheiten (hier kaufe ich auch immer ein 4kg Packet Linsen - da spart man richtig viel Geld im Gegensatz zu anderen Läden) - das ist neutral und auch gut für alles - braten, backen, Salat. Was machst du denn in der Friteuse - Pommes ? - sie schmecken viel besser aus dem Backofen :)) und du spart Kalorien - schmunzel.

Kommentar von mieschu ,

Sorry - es soll heißen Paket ! :)

Kommentar von Hooks ,

palmin ist Kokosfett, das besteht fast nur aus gesättigten 'Fetten und ist von daher bei ZImmertemperatur fest. Man kauft es in Platten, ähnlich wie Schokolade, nur dicker.

Pommes aus dem Backofen schmecken mir überhaupt nicht! Kein Fett als Geschmacksträger! Wenn schon, dann richtig...

Türkische Läden gibts hier nicht. Einsames Land mit viel Landwirtschaft, hier gibts keine Ausländer, höchstens mal Touristen...

Antwort
von juttelchenABC, 65
Olivenöl - Grund:

Ich brate immer alles mit Olivenöl, weil diesem ja besonders viele Nährstoffe gutgeschrieben werden. Vom Geschmack her ist es auch sehr angenehm und hat einen Hauch von Italien :-)

Kommentar von Hooks ,

Naja, ich finde den Geschmack gerade nicht gut... und ob die Nährstoffe noch das BRaten überleben? Sobald es raucht, ist ja Gitfitges entstanden.

Antwort
von anonymous, 55

Ich benutze ein hocherhitzbares Bio-Sonnenblumenöl, welches besonders geschmacksneutral ist. Damit kann ich sogar Backen. Der Grund: die meisten anderen Öle degenerieren, wenn sie hocherhitzt (Braten, Fritieren, Backen) werden. Dieses nicht.

Kommentar von Hooks ,

Das ist aber doch bestimmt schon vor der Benutzuhg degeneriert durch das Desodorieren und Rafffinieren!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten