Frage von Mangoldbluete, 20

Woher kommen Zuckungen in der Nase?

Ich weiß gerade nicht, wie ich es anders beschreiben soll. Ich habe seit einigen Wochen so ein komisches Zucken in der Nase. Es ist eher auf der Nasenspitze und auch nur ganz kurz. Ich muss auch sehr oft die Nase putzen und mindestens 3-4 mal am Tag niesen. Ist das normal oder ist da irgendwas los mit meiner Nase?

Antwort
von rulamann, 13

Muskelzuckungen in Gesichtsbereichen werden meistens von Nerven ausgelöst. In Zeiten nervlicher Anspannung und Stress kann das gehäuft auftreten. Magnesium könnte dir eventuell helfen oder ein Gang zum HNO-Arzt oder zu einem Allergologen. Denn es könnte auch eine Allergie ( Pollen) vorliegen.

Alles Gute für dich von rulamann

Antwort
von kathi47, 10

Ich glaub eher, dass das Nervenzuckungen sind. Manche haben das am Auge oder am Mund, auch mal an der Wange.

Ich hatte das mal am Auge, so schnell wie es kommt, geht es meist wieder. Falls du momentan auf irgendeine Art und Weise Stress hast, kann dies Auswirkungen haben.

Eine andere Möglichkeit wäre eine Allergie, du putzt ja auch ständig deine Nase. Lass dir doch mal einen Allergietest machen. Pollenallergie kann sich auch noch später entwicklen, meine Tante bekam erst mit 45 Jahren eine Allergie.

Antwort
von willkommen, 9

Heuschnupfen?

http://www.heuschnupfen.org/

Hier die typischen Symptome bei Heuschnupfen im Überblick:

Juckreiz der Augen
Brennende Augen
Tränende Augen
Schwellungen der Augen
Bindehautentzündung (Konjunktivitis)
Juckreiz in der Nase oder auch auf der Mundschleimhaut und im Rachen
Fließschnupfen („allergische Rhinitis“)
Verstopfte bzw. wunde Nase
Niesattacken: bis zu 20 Mal Niesen hintereinander!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten