Frage von register, 60

Woher kann Zinkmangel kommen?

HPU Test war positiv und Zinkmangel und leichter Kupfermangel wurde auch diagnostiziert.

Woher kann so ein Mangel kommen? Ich habe sogar öfter mal Zinktabletten genommen über drei Wochen oder so. Ich scheide ja anscheinend zuviel wieder aus und kann es nicht speichern, aber woher kann das kommen?

Wieviel Zink kann ich eigentlich nehmen? Ich merke je mehr ich nehme wie es meiner Haut immer besser geht. Habe Haarausfall und Seborrhoisches Ekzem. Ab ca. 80 mg täglich verschwindet es. Nehme ich wieder weniger kommt es wieder.

Und wieviel Kupfer sollte man zusätlich nehmen bei ca. 80-90 mg Zink täglich?

Antwort
von anonymous, 56

Bei mir wurde kein Zinkmangel im Blut nachgewiesen und dennoch bekam ich das verschrieben, weil wenn man mit Darm-Magenproblemen zu tun hat, kommt das Zink irgendwie nicht im Darm an, darum braucht man Zinktabletten, obwohl kein Mangel im Blut zu sehen ist - mir helfen Sie, meine Magen-Darmbeschwerden sind nach Monaten mal besser, viel besser!!

Kommentar von register ,

habe auch histamin uverträglichkeit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community