Frage von PaulPeter,

Wo liegen die Unterschiede bei verschiedenen Blutzuckergeräten?

Es gibt ja verschiedene Blutzuckermessgeräte, und ich bin unsicher, welches ich kaufen soll. Wo genau liegen denn die Unterschiede, abgesehen vom Preis? Ist da ein Unterschied bei der Zuverlässigkeit oder kann ich auch einfach ein günstiges Gerät kaufen?

Hilfreichste Antwort von pohkla,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hallo, mein Gerät ist CONTOUR und hat folgende gute Eigenschaften: 1. keine Codierung der Messfühler notwendig 2. geringe Blutmenge nötig 3. das Gerät kann auch kostenlos erworben werden (siehe Internet "CONTOUR", oder frage mal Deinen Arzt.

Antwort von BabsiSch,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Die Blutzuckermessgeräte können sich anhand der Anzeige in mg/dl vs. mmol/L, der benötigten Blutmenge, Teststreifenauswurffunktionen, Anzahl der Speicherplätze als auch viele kleine weiterer Möglichkeiten unterscheiden. Gemeinsam ist den Geräten, dass sie alle den Blutzucker messen.

Bezahlst du deine Teststreifen selbst? Dann solltest du dir die Preise der Teststreifen ansehen, wenn du günstige und teure Blutzuckermessgeräte vergleichst, denn das Gerät kaufst du nur einmal, die Teststreifen brauchst du alle paar Wochen.

Schau mal hier: http://diabetiker-bedarf.de/diabetes-shop/1-blutzuckermessung/3-blutzucker-messg...

Antwort von Keiah,

schau mal hier :

http://trimr.de/10HU

jede Menge Antworten zu Blutzuckergeräten. Die Suchfunktion hier funktioniert sehr gut^^

Kommentar von PaulPeter,

Danke, ich habe dort aber hauptsächlich Empfehlungen für Geräte gefunden oder Informationen dazu, ob man die selbst bezahlen muss, mich hat aber eben speziell interessiert, wo denn genau die Unterschiede zwischen verschiedenen Geräten liegen.

Kommentar von Keiah,

die Hausärzte haben, wenn sie Diabetiker behandeln auch kostenlose Geräte vorrätig die man sich anschauen und ausprobieren kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community