Frage von lilliemausi, 1.699

Wo lässt man am besten einen HIV Test machen?

Hallo,

ich würde mich gerne mal auf HIV testen lassen. Bin mir allerdings ziemlich unsicher, auf welchen Weg dies am besten möglich wäre! Bei meinem Hausarzt muss ich dafür etwas bezahlen, oder habe ich da falsche Infos? Kostet es beim Gesundheitsamt auch was? Und wie lange dauert es in der Regel, bis das Ergebnis da ist?

Freue mich über Antworten :)

Lieben Gruß

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Mahut, 1.699

Ich musste zur Sicherheit, nach einer Bluttransfusion bei meiner OP, nach 3 Monaten einen HIV Test machen lassen, der würde von meinem Hausarzt gemacht, es dauerte 1 Tag bis das Ergebnis da war, der war natürlich negativ, für den Test brauchte ich nichts bezahlen. Ich denke mir das du den Test auch beim Gesundheitsamt machen lassen kannst, einen Tipp habe ich noch, gehe einfach zum Blut Spenden, da wird das Blut grundsätzlich auf HIV getestet und wenn es dann bei dir Positiv sein sollte wirst du benachrichtigt, wenn es negativ ist, wirst du nichts hören und alles ist in Ordnung, ich war bis zu meiner Herz OP, Blutspender, jetzt darf ich es leider nicht mehr.

Kommentar von Nelly1433 ,

Auf keinen Fall den Blutspendedienst für Testzwecke mißbrauchen !
HIV läßt sich erst nach einer gewissen Zeit feststellen und es wäre mehr als fahrlässig, das Risiko einzugehen, unschuldige Blutspendeempfänger zu infizieren, weil es im Blut noch nicht feststellbar ist. Ich gehe davon aus, dass die Fragestellerin den Test nicht aus Jux und Dollerei macht sondern weil sie befürchtet, dass evtl. möglicherweise... Die Gesundheit meiner Mitmenschen sollte mir mindestens ebensoviel Wert sein, wie meine eigene.

Kommentar von walesca ,

Mein Kommentar hierzu steht unter meiner Antwort!! LG

Antwort
von Katzenauge87, 1.560

Also erstmal würde ich zum Gesundheitsamt gehen. Dort ist es anonym und kostenlos. In der Regel dauert es 1 bis 2 Wochen bis du dein Ergebnis bekommst.

Zum Schwerpunktarzt musst du nicht unbedingt gehen, denn sollte dein Ergebnis positiv sein, gelangst du ja automatisch zu diesem Arzt.

Das Gesundheitsamt macht die gleichen Test wie der Schwerpunktarzt. Geht ja alles sowieso in ein Labor. Ist also wurscht wo du so einen Test machst.

Antwort
von GeraldF, 1.337

Wenn Sie in Erwägung ziehen, dass der Test positiv ausfallen könnte, dann würde ich eine HIV-Ambulanz oder Schwerpunktpraxis empfehlen, da man Sie dort bei einem entsprechenden Testergebnis kompetent beraten kann.

Antwort
von powwow, 1.297

Hallo lilliemausi,

ich kenne nur den HIV Test beim Frauenarzt, denn ich fairerweise immer vor einer festen Beziehung machen ließ und auch von meinen Partnern erwartet habe. Diese Tests kosten allerdings Geld.

Liebe Grüße!

Kommentar von walesca ,

Das ist sehr vernünftig. Das sollte es einem schon wert sein! Bestens angelegtes Geld!! LG

Antwort
von gerdavh, 1.289

Hallo lilliemaus, beim Gesundheitsamt bezahlt Du dafür überhaupt nichts (s. Link). Es ist ja schließlich in deren Interesse, dass sich HIV-Patienten z.B. beim GV schützen und dadurch eine Ansteckung verhindert wird.

http://www.hiv-symptome.de/hiv-test-kosten/

lg Gerda

Antwort
von francis1505, 1.076

Wenn es dir rein um das Ergebnis geht und du keinen Nachweis brauchst, z. B. für einrn Arbeitgeber, kannst du den Test kostenlos und anonym im Gesundheitsamt machen.

Dauert ca. eine Woche.

Antwort
von walesca, 1.048

Hallo lilliemausi!

Geh mal zum Blutspenden! Dort wird auch ein HIV-Test gemacht - kostenlos!

Alles Gute wünscht walesca

Kommentar von Nelly1433 ,

Auf keinen Fall den Blutspendedienst für Testzwecke mißbrauchen !
HIV läßt sich erst nach einer gewissen Zeit feststellen und es wäre mehr als fahrlässig, das Risiko einzugehen, unschuldige Blutspendeempfänger zu infizieren, weil es im Blut noch nicht feststellbar ist. Ich gehe davon aus, dass die Fragestellerin den Test nicht aus Jux und Dollerei macht sondern weil sie befürchtet, dass evtl. möglicherweise... Die Gesundheit meiner Mitmenschen sollte mir mindestens ebensoviel Wert sein, wie meine eigene.

Kommentar von walesca ,

Nelly, bei der Blutspende muss man auf dem Fragebogen auch angeben, ob man zu irgendeiner Risikogruppe gehört!! Dann wird das Blut in keinem Fall an andere Menschen abgegeben!!! Auch kann man vor der Spende darüber mit dem Arzt reden, der ggf. einen entsprechenden Vermerk macht, ohne dass es z.B. auch andere Mit-Spender mitbekommen. Jeder bekommt auch noch entsprechende Code-Aufkleber, ob das Blut für eine Spende verwendet werden darf oder nícht! Der HIV-Test und die anderen Blutuntersuchungen werden dann trotzdem durchgeführt!!! Somit sind Deine genannten Befürchtungen wirklich grundlos! Wie oft kommt es vor, dass ganze Gruppen geschlossen zur Blutspende gehen und da will sich natürlich nicht ein Einzelner als z.B. HIV-Risikopatient outen. Dafür wurden die o.g. Regeln eingeführt! LG

Kommentar von Nelly1433 ,

Ich weiß; trotzdem wäre mir wohler, wenn sich Blutspender bereits vorab überlegen, ob sie einer Risikogruppe angehören, so wie eindeutig in diesem Fall. Sie unterliegt ja auch keinem Gruppenzwang. Es gibt schließlich andere Möglichkeiten, den Test kostenlos und anonym vornehmen zu lassen und die sollte man in diesem Fall dann auch in Anspruch nehmen.

Kommentar von walesca ,

Da hast Du Recht, Nelly! Ich wollte hier auch nur einen möglichen Weg aufzeigen. LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten