Frage von atreju, 150

Wird durch übermäßiges Essen der Magen gedehnt?

Unser Magen muss ja ein recht flexibles Organ sein, je nach der Menge an Flüssigkeit oder Nahrung die ihm zugeführt wird. Aber es gibt ja individuelle Magengrößen. Demnach ist jemand mit einem kleinen Magern auch schneller satt, wer einen größeren Magen hat, wird nicht so schnell satt. Nun stellt sich ja die Frage, was hier eigentlich Ursache und was Wirkung ist. Kann man denn durch übermäßiges Essen den Magen dehnen und schrumpft er auch wieder dauerhaft, wenn die Nahrungszufuhr eingeschränkt wird?

Antwort
von dinska, 150

Deine Frage ist eindeutig mit ja zu beantworten. Ich esse eigentlich immer sehr wenig, schon seit kleinauf. Als wir vor Jahren mal in Russland waren, gab es zu jeder Mahlzeit fünf Gänge und obwohl ich nie alles gegessen habe hatte ich nach nur einer Woche zu Hause ständig Hunger und aß mehr als sonst. Es hat eine ganze Weile gedauert, bis sich alles wieder eingeregelt hat. Es ist nur so, dass die Ausdehnung schleichend geschieht, ohne dass man es merkt, das Hungergefühl aber sehr unangenehm sein kann und es dauert länger.

Antwort
von CloeSilver, 138

Der Magen wird von zu vielem Essen gedehnt, ja. Das kann ich auch bestätigen. Aber der Hunger, der wird nicht nur von der Magengröße beeinflusst, sondern auch vom Blutzuckerspiegel. Und der wiederum ist abhängig von der Menge der verzehrten Kohlenhydrate. Da spielen also mehrere Faktoren mit. Wenn man die Essensmenge reduziert, dann reduziert sich auch das Magenvolumen wieder, selbstverständlich. Ich wünsche dir alles Gute.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community