Frage von 100Wasser, 5

Wird das Immunsystem gestärkt, wenn man bei diesen Temperaturen draußen baden geht?

Ich wohne in der Nähe von einem kleinen See und wollte jetzt mal dahin radeln, damit mir schön warm wird und dann baden gehen und dann wieder heimradeln. Untertauchen wollte ich jetzt nicht, damit meine Haare nicht nass werden. Ist das das für das Immunsystem stärkend oder ist die Gefahr zu groß, dass man sich erkältet? WIe mache ich das dann rchtig?

Antwort
von dinska, 5

Es gibt Menschen, die gehen bei jedem Wetter baden und es bekommt ihnen gut. Wichig ist es langsam angehen zu lassen, besser gesagt kurz. Mal ins wasser, dann gut abtrocknen, dich erwärmen durch Bewegung Dann kannst du die Zeit langsam verlängern, aber immer dafür sorgen, dass du dich gut abtrocknen kannst und wieder warm wirst. Dann ist das für deine Gesundheit nicht gefährlich, sondern gut. Der Abhärtungseffekt kann Erkältungskrankheiten verhindern.

Antwort
von Paxdruks, 4

Brrr, mich schlottert bei dem Gedanken. Für mich wäre das nichts. Aber tatsächlich gibt es Menschen, die machen so etwas regelmäßig, bei Wind und Wetter. Als Neueinsteiger, der du dann ja bist, möchte ich aber sagen, dass es vielleicht doch sein kann, dass man sich eine Erkältung holt, wenn der Körper noch nicht abgehärtet ist. Aber es wird mit jedem Mal besser werden.

Antwort
von pferdezahn, 3

Kalte Baeder oder auch Saunabaeder staerken nicht das Immunsystem, sondern haerten den Koerper gegen kalte Temperaturen ab. Wenn Du ohne Erkaeltungen durch den Winter kommen willst, ist es angebrachter Zink und Vitamin C zu tanken.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten