Frage von spaetlese, 5

will gerne wissen, welche Seite sich nicht so schnell verbraucht.

ich mag eigentlich nur die Handseifen-Stücke- was mich immer stört, ist, dass , wenn ungefähr die Hälfte verbraucht ist, sie meist anfangen zu schmieren,d.h. die Festigkeit ist nicht mhr vorhanden. Wer kennt eine Seife, die das nicht so hat .

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von cyracus, 5

Vermutlich hast Du die Seife in einer Schale liegen, in der sich Feuchtkeit unter der Seife staut.

Besorge Dir eine Ablage, in der Du gewiss sein kannst, dass die Seife rundherum trocken ist. - Google mit

seifenhalter

und klick Dich in die Infos. Auch bebildert kannst Du Dich dort informieren.

Kommentar von cyracus ,

Danke fürs Sternchen ღ ҉ (¯`'•.¸Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ¸.•'´¯) ҉ ღ

Antwort
von dinska, 3

Das ist bei jeder Seife so, wenn sie nicht luftig gelagert wird. Mir gefallen am besten Seifenspender, da kann man die Seife bis zum Schluss aufbrauchen ohne, dass nur noch kleine Schnipsel herumliegen.

Antwort
von Mahut, 4

das die Seife anfängt zu schmieren habe ich nicht, denn ich lege meine Seife nicht in eine Schale, sonder auf ein Seifengitter, da kann sich dann keine Feuchtigkeit an der Seife sammeln, sondern sie trocknet nach jedem Gebrauch wieder ab und wird darum nicht schleimig

Kommentar von Hutschi ,

:-)...so was wollte ich auch schreiben...Seifengitter helfen:

Antwort
von Singerofsongs, 4

Wenn die Seife nicht im eigenen Saft schmort, also nicht im Wasser liegen bleibt, dann wird sie nicht schmierig sondern bleibt fest und geformt. Du kannst eventuell mit einem sehr feinen Bohrer ein Löchlein unten in die Seifenschale bohren, damit das Wasser abfließt oder aber eine Möglichkeit der Aufbewahrung suchen, die kein Wasser sammeln oder stauen kann.

Antwort
von rulamann, 4

Also, ob sich deine Seife an einer Seite mehr verbraucht oder nicht ist eigentlich keine Gesundheitsfrage. Solche Fragen kannst du bei gutefrage.net stellen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community