Frage von Umlaut, 105

Wieviel und welches Salz für Spülungen?

Ich habe einen Schnupfen und mache dann immer Nasenspülungen. Ich hatte bisher immer Emsersalz, aber das ist mir ausgegangen. Jetzt muss ich improvisieren. Welches und wieviel Salz auf wieviel Wasser nimmt man da am besten, sodass es auch nicht in der Nase brennt?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kreuzkampus, 105

Schau im Internet nach "Isotonsicher Kochsalzlösung". Das muß ein stinknormales Salz sein-ohne Jod oä. Gibt's, glaube ich, bei Aldi.

Antwort
von Mahut, 98

Ich habe gerade ein Tütchen Emser Salz vor mir liegen, es sind 2,5gr, drin für 250ml Wasser, hast du Meersalz zu Hause, dann würde ich die Lösung damit machen.

Antwort
von Tomtom, 102

Jedes Salz ist geeignet. Gut wäre Meersalz, wenn nicht nimm einfach ein handelsübliches. Die Nasenspülungen sind eine gute Möglichkeit, die Nase zu "verwöhnen". Es tut den Schleimhäuten gut und hält sie geschmeidig. Geschmeidige Nasenschleimhäute haben auch mehr Kraft, einen Schnupfenvirus abzuwehren. Man sollte ruhig immer wieder mal eine Nasendusche machen.

Antwort
von harosisa, 84

2 gestrichene Teelöffel auf 1 Liter.

Gruss harosisa

Kommentar von harosisa ,

(Wikipedia)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten