Frage von carola2877,

Wieviel sollte ein Säugling zunehmen?

Gerade in den ersten Monaten?!

Hilfreichste Antwort von Lena101,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Die Gewichtszunahme eines gesunden Babys:

In den ersten 3 bis 4 Lebensmonaten mindestens 115 Gramm pro Woche Gerechnet wird die Gewichtszunahme nicht vom Geburtsgewicht, sondern ab dem niedrigsten Gewicht während der Wochenbettzeit. Das Geburtsgewicht sollte bis zur 3. Lebenswoche wieder erreicht sein, Ausnahmen gibt es für kranke, frühgeborene und behinderte Babys 4. bis 6. Lebensmonat mindestes 85 Gramm/Woche 7. bis 12. Lebensmonat mindestens 45 Gramm pro Woche

Das Wiegen: Einmal in der Woche, immer zur selben Uhrzeit, auf der selben Waage, nackt, vor dem Baden und vor der Stillmahlzeit.

http://www.rund-ums-baby.de/stillforum/beitrag.htm?id=74073

Antwort von diaetfrust1,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Wenn du deinem Kind das gibst, was es braucht - nicht zu wenig und nicht zu viel, brauchst du dir keine Sorgen um sein Gewicht zu machen. Abgesehen davon wird dein Kind regelmäßig bei den Untersuchungen gewogen. Dann sagt dir der Arzt, was Fakt ist.

Antwort von lila7,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

In den ersten 3 Tagen nach der Geburt verlieren gestillte Säuglinge an Gewicht. Dieses sollte aber nicht mehr als 7% des geburtsgewichts betragen. Im Alter von 7 Tagen, allerspätestens nach 14 Tagen haben Säuglinge gesunde, gut gestillte Neugeborene ihr Geburtsgewicht wieder erreicht. Im Alter zwischen 2 und 8 Wochen sollten sie täglich mind. 20g zunehmen.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Verwandte Tipps

  • Nur 5 Minuten Kniebeugen am Tag verringern Sturzgefahr! Man muss nur 5 Minuten pro Tag Kniebeugen machen und schon hat man eine geringere Sturzgefahr. Die Kniebeuge verbessert die Balance, stärkt die Muskeln um das Kniegelenk und stabilisiert somit, ebenso wird die Beweglichkeit der Hüften trainiert. Gerade ältere Menschen können somit mit nur 5 Minuten pro Tag die Sturzgefahr erheblich verringern und ganz nebenbei verbrennt man auch noch Kalorien u...

    1 Ergänzung
  • Thema gesunde Verdauung: Verstopfung Jeder dritte deutsche Erwachsene leidet unter Darmträgheit, wobei die chronische Verstopfung in den meisten Fällen durch Bewegungsmangel und falsche Ernährungsgewohnheiten entsteht. Mit einer einfachen Atemübung können Sie die Darmbewegung (Peristaltik) wirkungsvoll fördern und die Verstopfung dadurch lösen. Stellen Sie sich dazu am Morgen aufrecht hin und atmen Sie tief in den Bauch hinein....

    1 Ergänzung

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten