Frage von susanne123, 60

Wieso nehme trotz gesunder Ernährung und Sport nicht ab , bitte antworten ist wichtig?

Ich ernähre mich seit 2 Monaten gesund.. hab beim ersten Monat mir nicht mal was ungesundes gegönnt und beim 2ten Monat gönne ich mir einmal die Woche Schokolade und Pizza . Sonst esse ich jeden Tag gesund und zwar morgens: eiweissbrot Frischkäse Puten und Käse oder Eier Mittags: Salat und Fleisch oder Fisch und abends auch mal Fisch oder Eier zwischendurch esse ich auch obst wie Pfirsiche, Äpfel, Erdbeeren, Wassermelone (3-4 Stück) manchmal am Abend nach dem Training und vor dem Schlafen gehen esse ich auch mal Nüsse hab gehört das soll gut sein.. sonst zum Sport hab nur cardio im Fitness gemacht 3 mal die Woche 1 Std lang aber hab auch jetzt vor 2 Wochen mit Krafttraining angefangen .. mache auch Übungen zuhause wenn ich am Wochenende nicht ins jfitness gehe und lasse auch meine Muskeln ein Tag sich ausruhen aber mein Gewicht steht immernoch seit 2 Monaten auf der gleichen Stelle ? Verstehe es nicht !!

Antwort
von dinska, 24

Man nimmt 80% durch Ernährung und nur 20% über Sport ab. Der Stoffwechsel spielt auch eine große Rolle. Wenn du also nicht abnimmst, dann stimmt was an deiner Ernährung nicht oder dein Stoffwechsl ist untertourig.

Bei der Ernährung würde ich auf Pizza und Brot weitgehend verzichten. Egal ob Eiweißbrot oder nicht, beginne nicht schon morgens mit Brot. Iss Müsli aus Haferflocken oder Mehrkornflocken, Sonnenblumenkerne und geschrotenen Leinsamen. Das hält lange satt.

Mittags ist ok. Fleisch oder Fisch solltest du nur einmal am Tag essen, also mittags oder abends.

Abends kannst du Käse oder Quark essen. Das schmeckt auch sehr gut zu Paprikaschoten und du kannst wieder auf Brot verzichten.

Die Zusammenstellung der Speisen ist sehr wichtig, aber da jeder Mensch etwas anders funktioniert und auch abnimmt, musst du ausprobieren, was bei dir abführend wirkt.

Apropos abführen, auch der Stuhlgang sollte sehr regelmäßig sein, wenn sich die Speisen zu lange im Darm aufhalten, lagern sie sich eher an.

Zum Schluss noch, langsames Abnehmen ist besser, als schnelles und es kann immer mal zu Stagnationen kommen. Man sollte dann weiter dran bleiben oder eben mal variieren, bis sich weitere Erfolge einstellen. Je näher du deinem Normalgewicht kommst um so langsamer nimmst du ab.


Antwort
von Lalaluna, 26

Hi,

Also warum du nicht abnimmst kann ich dir nicht so genau sagen. 

Mal ein Tipp du solltest dir einen Genauen Ernährunfsplan machen wann du was isst.Wenn du komplett auf Kohlenhydrate verzichtest würde ich das ändern, denn Kohlenhydrate sind der wichtigste Baustein im Gehirn,  da sie sofort dorthin transportiert werden.

Desweiteren wenn du abnehmen willst gehe merkt laufen,  denn wenn es im Gewichtsverlust gehen soll und du dabei Kraft-Training machst baut sich zwar der Fettanteil ab, aber du baust Muskeln auf und Muskel-Masse wiegt mehr als Fett.

Wenn es dir um einen flachen Bauch geht dann kannst zum Beispiel viel Tee oder ungesüßte Säfte oder Wasser trinken und du musst wenn du Hunger bekommst entweder was trinken weil ein Hunger-Gefühl auch von zu wenig Flüssigkeit kommen kann oder aber du teils dir deine Tagesration an Essen in viele kleine Malzeiten ein.

Ich hab das auch so gemacht da ich mich auch zu dick und zu schwer fand.

Also bei mir hat es was gebracht :)

Liebe Grüße 

Antwort
von whoami, 22

Zum Abspecken gehören 3 Dinge: weniger Kalorien essen als der Körper verbraucht, den Insulinspiegel durch eine kohlenhydratarme Ernährung möglichst niedrig halten und genug intensiven Sport. 1 oder 2 Punkte werden bei dir wohl nicht passen.

Zum Training: Erfolge stellen sich nicht ein, nur weil du ein bisschen trainierst! Wenn Erfolge da sein sollen, musst du dir den A.... aufreißen! Du musst alles geben!! Sonst siehst du in 10 Jahren noch so aus wie heute und wie die Mehrheit der Studiobesucher, die nur hingehen um gesehen zu werden.

Antwort
von AliceF, 37

Das kann man schlecht so pauschal beantworten, da die bestehenden Errankungen und Zustand der Organe und Stoffwechsels sowie seelische Verfassung wichtig sind.

Getreide (darunter auch Brot, Pizza) würde ich komplett weglassen. 

Esse mehr verschiedene Gemüse und weniger Obst.

Informiere Dich z.B. über "Paleo"-Ernährung.

Kommentar von AliceF ,

@susanne123 

Wie ist Deine Körpergröße und Gewicht?

Antwort
von vielefragen1, 15

Wissenschaftliche Forschungen haben bezüglich Diäten einiges hervorgebracht.

Man soll nur alle 24 Stunden essen, denn nach ca. 16 Stunden geht der Körper an die Fettreserven. Bei Tierversuchen bekamen Mäuse über den Tag verteilt Nahrung, bei der Kontrollgruppe alles auf einmal. Die auf den Tag verteilte Gruppe legte an Gewicht zu.

Sport dient nicht zum Abnehmen sonder zum Erhalt des Gewichts. Beim Sport verliert man viel Wasser, das aufgefüllt werden muss. Leistungssport ausgenommen.

Früher wurde das optimale Gewicht mit Hilfe des BMI Wertes ermittelt. Dies gilt aber überholt, bei Bodybuilder oder Personen mit einer überdurchschnittlich hohen Muskelmasse, wird dieser Wert verfälscht. Diese sollten das Taille Hüfte Verhältnis berechnen.

Du betreibst viel Sport, könnte es denn nicht sein, dass sich bei Dir Muskelmasse aufbaut und sich das abgebaute Fett dadurch im Gleichgewicht hält. 

Das beim Sport verloren gegangene Wasser muss ersetzt werden. Sollte dies nicht der Fall sein, so schaltet der Körper auf Sparflamme und verbraucht daher weniger Kalorien. Selbst beim Schlafen verbraucht der Körper Energie. Trink mal am Abend viel und beobachte am nächsten Tag den Wert wie er vor dem Zuführen der Flüssigkeit war. Der Urin sollte hell sein.

Es wäre auch von Vorteil wenn Deine Körpergröße und Gewicht bekannt sind.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten