Frage von Apfelfrau, 28

Wie wirkt L-Tyroxin?

Hallo zusammen... gestern war ich beim Schilddrüsenultraschall und es wurde eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt. Die Ärztin meinte im Moment könnte ich nicht einmal schwanger werden, wenn ich das wollte. Mich hat das ziemlich schockiert. Seit heute morgen nehme ich L-Tyroxin25, sie sagt wir werden es wohl über 4 Monate auf 100 erhöhen. Ich wollte mich mal umhören ob jemand von euch das auch nimmt und wie sich das auswirkt? Habe gehört man kann davon extrem zunehmen - ist das wahr? Wie sieht es denn aus, wenn man die Medikamentierung richtig eingestellt hat, kann man dann wieder schwanger werden? Ich hoffe ihr könnt mir ein wenig die Sorgen nehmen...

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Apfelfrau,

Schau mal bitte hier:
Medikamente Schilddrüsenunterfunktion

Antwort
von gerdavh, 25

Hallo Apfelfrau, ich nehme seit fast 2 Jahren tägl. mein L-Thyroxin. Ich habe anfangs sogar stark abgenommen und halte seitdem mein normales Körpergewicht. Wenn Du richtig eingestellt wirst und Dich weiter so ernährst, wie bisher, nimmst Du nicht zu. Es ist völlig korrekt, dass Du jetzt erstmal nur 25 Mykrogramm bekommst. Thyroxin wird einschleichend verordnet - das heißt, die Dosis wird langsam gesteigert, schadet sonst Deinen Nebennieren. Bei richtiger Einstellung wird Du Dich sehr gut fühlen und Du kannst dann bestimmt auch schwanger werden, dazu solltest Du aber nochmal Deine Gyn bzw. Deinen jetztigen Endokrinologen befragen, da kenne ich mich nicht aus. Zu detaillierten Fragen bekommst Du sicherlich gute Antworten im "Hashimoto-Forum". Ich kann Deine Sorgen gut verstehen, war damals über meine Diagnose auch nicht gerade erfreut (ich habe eine Autoimmunthyroiditis). Lebe jetzt ganz normal - bin nicht mehr so müde, leistungs- und konzentrationsfähiger und vor allem viel ausgeglichener. Ich wünsche Dir alles Gute. Gerda

Kommentar von Apfelfrau ,

Liebe Gerda...vielen Dank für die schnelle Antwort. Wollte sowieso in den nächsten Wochen zu meiner Frauenärztin, dann bespreche ich das dort nochmal. Das mit dem abnehmen wäre ja zu schön, habe nämlich im letzten Jahr etwas zugelegt. Die Endokrinologistin meinte das könnte alles damit zusammen hängen. Ich freue mich jedenfalls sehr wenn ich wieder fitter werde und nicht mehr soviel schlafen muss ;)

Kommentar von gerdavh ,

Liebe 'Apfelfrau, wenn Du in den letzten Monaten zugenommen hast und viel geschlafen hast, liegt das mit Sicherheit an Deiner Schilddrüse - das normalisiert sich jetzt alles in den nächsten Monaten. Du mußt etwas Geduld haben, die Schilddrüse ist ein sehr, sehr empfindliches Organ. Als ich damals Thyroxin bekam, war die Anfangsdosis anscheinend etwas zu hoch. Innerhalb von wenigen Tagen hatte ich statt 51 kg nur noch 47 kg. Das muß bei Dir allerdings nicht auch zutreffen. Ich halte jetzt immer mein Gewicht. Du brauchst wirklich nicht zu denken, Du würdest jetzt fett werden - im Gegenteil. Du hattest zugenommen, weil Deine Schilddrüse nicht mehr richtig arbeitet. Nochmals alles Gute und viel Erfolg beim Gespräch mit Deinem Gyn. Gerda

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community