Frage von syndrom,

Wie wird die Laufstrecke für einen Behindertenausweis festgestellt?

Wir sind gerade dabei uns um einen Behindertenausweis für meinen Gehbehinderten Vater zu kümmern. Ich lese mich da gerade etwas ein und bin darauf gestoßen, dass beispielsweise für das Merkzeichen "G" im für eine Strecke von 2 km mehr als eine halbe Stunde benötigt werden muss. Da frage ich mich, wie so etwas denn festgestellt wird. Geht da ein Amtsarzt mit und kontrolliert Strecke und Zeit?

Antwort
von anna61,

Hallo syndrom,

nein da geht selbstverständlich kein Amtsarzt mit. Der behandelnde Arzt kann die Gehfähigkeit ja in der Regel einschätzen und wird da auch seine Stellungnahme abgeben müssen und auch begründen warum dies der Fall ist.

Ich habe für mein G nie einen Gutachter gesehen sondern nur eine Selbsteinschätzung abgeben müssen. Anhand der Diagnose war das dann ausreichend.

LG Anna

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten