Frage von Waffelheini13, 43

Wie verhindere ich, dass ich zunehme, wenn ich mit dem Rauchen aufhören will?

Ich bin viele Jahre starker Raucher gewesen und möchte dem aber jetzt ien Ende setzten. Ich habe den Entschluss schon gefasst und werde es auch auf jedenfall probieren. Eine Sache schreckt mich nur noch ein bisschen ab. WIe verhindere ich, dass ich zunehmen, wenn ich jetzt mit dem Rauchen aufhöre?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Mahut, 37

Hallo Waffelheini

Im Allgemeinen suchen sich die Raucher, wenn sie aufhören zu Rauchen eine Ersatzbefriedigung in Form von Schokolade oder Chips, das solltest du meiden, mache dir lieber Gemüse Sticks mit einem leckeren leichten Dip. davon kannst du am Abend soviel von essen wie du willst ohne zuzunehmen, und dann solltest du Sport machen und viel spazieren gehen

Viel Erfolg beim Rauchstop Mahut

Antwort
von Sumpfhexe, 37

Entgegen der weitläufigen Meinung, dass das Rauchen den Stoffwechsel beschleunigt, ist jetzt bekannt geworden, dass das Rauchen die Verwertung von Nahrung hemmt.

Nikotin blockiert diverse Prozesse und Enzyme und daher kann die Nahrung nicht optimal verwertet werden.

Wenn du jetzt dem Körper das Nikotin entziehst, erholt sich der Darm wieder und er kann den Nahrungsbrei immer besser nutzen.

Erst jetzt wird aber klar, dass bisher immer zu viel an Kalorien verzehrt worden sind, nur leider bisher sehr schlecht verwertet.

Jemand hat mal laut philosopiert und gesagt: die Zeit, die bisher mit dem Rauchen verbracht wurde, müsste man postwendend in sportliche Aktivität umsetzen, um die jetzt zu verwerteten Kalorien zu verbrennen.

Leider tut das niemand. Trotzdem ist es ratsam, zum einen seinen Kalorienbedarf zu ermitteln und nicht darüber mehr zu futtern, zum zweiten ist zwei bis dreimal in der Woche zu sportlichen Aktivitäten dringend zu raten.

Außerdem: Treppe statt Fahrstuhl benutzen, den Arbeitsweg verändern - wer mit dem Bus fährt, eine Station früher aussteigen und auch dort wieder einsteigen; das Auto erheblich weiter weg parken und den Rest der Strecke zu Fuß gehen ect.

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/wieviele-kalorien-brauche-ich-wenn-ich-abne...

Kommentar von Sumpfhexe ,

Wenn du dann noch das Pech hast, ein Mann mittleren Alters zu sein, d.h. die 40 gerade überschritten, dann erwischt dich noch die sog. Androphase, das Pondon zu der weiblichen Menopause - sprich : den Wechseljahren.

Sie sind genau wie bei den Frauen auch: reduzierter Stoffwechsel, der Körper bräuchte weniger Kalorien, aber da wir genauso weiterfuttern wie bisher, lagert er in "die Regale" ein. Dazu kommen die ersten Wehwehchen, keine Lust mehr auf Bewegung und leider auch noch der Rückgang vom Testosteron.

Alles zusammen ---> fatal für die Figur.

Antwort
von wuzmuz, 34

Nicht alle Raucher, die sich das Nikotin abgewöhnen, nehmen zu. Es sind nur diejenigen, die sich, um eine Sucht loszuwerden, eine neue Sucht suchen. Oft sind es dann ungesunde Lebensmittel und Dickmacher und deshalb nimmt man dann zu. Versuche doch gleich zu Anfang, mit dem Beenden deiner Raucherkarriere, eine neue Ernährungsmethode in deinen Alltag zu integrieren. Dann lebst du erstens durch die Gemüse und Rohkostgaben schon mal gesünder und du wirst damit auch nicht zunehmen.

Antwort
von Hooks, 27

Du mußt dir irgendwas zu essen aussuchen, das Du in den Situationen nimmst, in denen Du früher geraucht hast. Das soltle dann etwas sein, das nicht anschlägt. Am besten sind rohe Früchte und Gemüsestücke oder Salat-/Kohlblätter, und auch Fett. Ich esse mehrmals am Tag einen TL rohes Kokosöl, das hilft mir beim Abnehmen.

http://info.kopp-verlag.de/suche.html gib da mal Kokosöl ein, da kommt eine Menge zum Thema.

Antwort
von pferdezahn, 26

Indem Du nicht uebermaessig (viel) isst. Iss ganz normal weiter wie bisher, und vermeide grosse Portionen von staerkehaltigen Produkten (Kohlehydraten), wie Brot, Kuchen, Backwaren, Kartoffeln, Nudeln, Reis und alle Mehl- und Teigwaren sowie Zucker. Wenn Du merkst, dass Du an Gewicht zunimmst, dann kannst Du auch etwas vermehrt Eiweissprodukte (mageres Fleisch und fettarmen Kaese, wie Quark, Handkaese) verspeisen, oder auch vermehrt frisches Obst und Gemuese. Trinke vor jeder Mahlzeit ein Glas Wasser oder eine Tasse ungesuessten Tee.

Antwort
von Ricci17, 24

Ich würde vorschlagen, viel Sport zu machen ;-)

Antwort
von anonymous, 21

Ich habe nach ein paar Wochen Rauchentzug fast 3 Kilo zugenommen und stand oft kurz davor wieder zur Zigarette zu greifen. Bin ohnehin nicht die Schlankste und vor dem Zunehmen hatte ich große Angst. Ich nehme jetzt die Thaivitakräuter Momordica Charantia weil die die Körperentgiftung anregen und eine appetitzügelnde Wirkung haben. Bin wieder bei meinem Ausgangsgewicht vor dem Rauchstopp!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community