Frage von zweig, 1

Wie unter unterscheiden sich melancholische- und nicht melancholische Depression?

In einem Artikel las ich von so genannter „nicht-melancholischer Depression“. Wenn es diese gibt, muss es ja folglich auch eine melancholische Depression geben. Davon habe ich bislang nichts gehört. Zudem wundert mich diese Unterscheidung auch, weil für mich die Melancholie eigentlich immer ein Kernsymptom einer Depression ist. Könnt ihr mir erklären, wie es zu dieser Differenzierung kommt?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von schanny, 1

Es gibt die sogenannten Manisch- depressiven Phasen. Zeitweise sind die Betroffenen himmelhochjauchzend und dann wieder zu Tode betrübt. Sie können das selbst kaum kontrollieren und fallen durch ihre Wechselstimmungen auf. Hier gibt es Infos über die bipolare Störung:

https://de.wikipedia.org/wiki/Bipolare_St%C3%B6rung

Antwort
von VanWart,

Das ist keine medizinische Einteilung. Und von praktischer Relevanz ist das auch nicht. Melancholie wird nicht so als eine hartes Kriterium gesehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten