Frage von amike, 64

Wie unangenehm sind Ultraschalluntersuchungen für das Baby im Mutterleib?

Meine Freundin hat sich gerade begeistert bereit erklärt, gegen eine "kleine Gebühr" alle 4 Wochen die restliche Schwangerschaft lange einen Ultraschall machen zu lassen. Sie ist gerade im 4. Monat. Nach dem aktuellen Stand der Forschung - wie unangenehm sind solche Untersuchungen für das Baby im Mutterleib?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Hooks, 24

Tja, das ist so eine Sache. Wir dachten zunächst, das ADS unseres Ältesten hätte an häufigen Sonos gelegen; aber der zweite ist ganz anders, und auch er hatte mehrere Untersuchungen.

Meine Ärzten machte mehr als 2, das weiß ich, aber auch nicht alle 4 Wochen, meine ich. Aber schon oft, mehr als üblich. kostenfrei, vielleicht wollte sie selber gucken und was lernen ;-)

Ein Argument "pro" ist natürlich, daß die Beziehung zum Kind steigt, wenn man es sieht.

Man wird es nie genau sagen können, welche Schäden durch den Ultraschall ausgelöst und welche durch Ernährung oder sonstwas. Aber es kommt auf jeden Fall an.

Beim ersten leitete ich z.B. einen Posaunenchor und wurde wöchentlich direkt angeblasen, dazu die Jugendgruppe. Effekt davon ist, daß dieses Kind gerne (und gut) Trompete spielt. Nr.4 liebt die Gitarre, in dessen SS habe ich oft vor dem Ofen gesessen und gespielt, weil man vor lauter Kälte nicht hinaus konnte. Und später auch viel mit den größeren gesungen. Nr. 3 kratzte sich jahrelang am Kissen, das er vors Ohr hielt, weil das so gemütlich sei - in seiner SS habe ich mit großem Schwung die Wände im Neubau bearbeitet, mit einem Metallspachtel, um die Farbpöckchen an der Wand loszuwerden vor dem Tapezieren.


Also es hat schon Einfluß auf das Kind, was man mit ihm macht während der SS. Gerade im akustischen Bereich.

Antwort
von Mahut, 51

Ich kann mir nicht vorstellen, das es für das Kind unangenehm ist, aber ist es nötig, alle 4 Wochen eine Ultraschall Untersuchung machen zu lassen, da verdient der Arzt sich eine goldene Nase dran.

Soviel ich weiß, bezahlt die Kasse 2 Untersuchungen und wenn es nötig ist auch mehr.

Ich würde da Geld sparen und dem Kind dafür etwas kaufen.

Antwort
von PetraHu, 41

Ich hab noch nichts davon gehört, dass es da irgendwelche Risiken oder so gibt.

Die Frage ist halt nur ob das wirklich alle 4 Wochen notwendig ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community