Frage von 0Constanze0, 1.985

Wie trockene schuppige Flecken im Gesicht pflegen?

Seit drei Wochen habe ich im Gesicht, genauer gesagt unter den Augen und um die Wundwinkel, trockene schuppige Stellen. Eigentlich ist meine Gesichtshaut sonst eher fettig. Ich creme seit zwei Wochen schon mit Bepanthen, aber das hat bisher nicht geholfen. Was könnte man noch probieren?

Antwort
von Jambosala, 1.985

Wenn du sehr trockene Haut hast, sogar zu schuppigen Stellen neigst, würde ich eine Creme empfehlen, die für trockene Haut geeignet ist. Eine reichhaltige Feuchtigkeitscreme. Wenn es gar nicht besser wird, kannst du dir auch vom Hautarzt eine geeignete empfehlen lassen. Oder in der Apotheke nachfragen. Jedenfalls ist eine 0815 Creme in deinem Fall nicht das Richtige.

Antwort
von Friedelgunde, 1.815

Das könnte ein Ekzem sein. Ich würde das mal von einem Hautarzt begutachten lassen. Falls es bakteriell bedingt ist, wird er dir eine passende Salbe verschreiben. Falls es sich jedoch um ein Trockenheits-Ekzem handelt (was natürlich unter den Augen und im Mundwinkel auch gut sein kann), dann würde ich eine gute Schutzcreme empfehlen (z.B. die Coldcreme von Weleda), die das weitere Austrocknen verhindert. Darunter evt. eine ölhaltige Pflege, bis sich die Haut wieder erholt hat.

Antwort
von Hooks, 1.555

Mein Mann hat das innerhalb weniger Tage mit Lebertran wegbekommen, der enthält sehr viel Vitamin A. Probiers mal, täglich 1 EL gekühlt vor dem Mittagessen. Du bekommst ihn in der Apotheke. 1 Liter ist relativ am günstigsten.

Bepanthen heilt Risse zusammen.

Ich selbst achte auch auf genügend B-Vitamine. Trotz selbstgemachtem Dinkelbrot hilft es mir, zusätzlich noch B-Komplex von ratiopharm zu nehmen. Das günstigste sucht Dir medizinfuchs.de heraus.

Ich nehme auch immer Lebertran, und wenn dann trotzdem noch Hautschäden da sind, gehen die mit B-Vitaminen wieder weg.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community