Frage von August8in, 9

Wie sollte Verhältnismäßig die Nahrungszufuhr von Kohlenhydraten, Fetten und Eiweißen sein?

Ich esse hauptsächlich Kohlenhydrate. Nudeln, Brot sind Standard bei mir. Aber es gibt ja die verschiedensten Ernährungspyramiden. Wie sollte denn das Verhältnis von Kohlenhydraten zu Fetten und Eiweißen bei einem Normalgewichtigen, sportlichen Mann sein? Häufig habe ich Sodbrennen, falls das auch irgendwie mit reinspielt.

Antwort
von Georgiana, 4

Das die Grundlage Kohlenhydrate bei dir sind, ist ja schonmal richtig. Das Verhältnis sollte so sein: KH : Fette : Proteine = 50 : 30 : 15. Aber es hängt auch immer davon ab, was du gerade erreichen möchtest. Manche Leute benötigen auch eher weniger Fett und dafür mehr Proteine. Man kann sich da auch professionell beraten lassen, da jeder Mensch ja auch einen anderen Stoffwechsel hat. Aber das sind so Richtwerte.

Antwort
von pferdezahn, 2

Die taeglich aufgenommene Nahrung sollte zu 50-55% aus Kohlenhydrate bestehen, 30% Fett und zu 15% Eiweiss. Kohlenhydrate setzen sich aus einer Anzahl von verschiedenen Zuckern (Sacchariden) zusammen, und spielen in der Ernaehtung die wichtigste Rolle. Trotzdem Vorsicht vor Kohlenhydraten, besonders Zucker (raffinierter). Der greosste Teil der Menschen konsumiert zu viele Kohlenhydrate, da fast in jedem Lebensmittel Zucker enthalten ist. Auch sollte man bei staerkehaltigen Produkte (Getreide) aufpassen, besonders auf Weizen - viszerales Bauchfett, Akne, Arthrose, Reflux, Hungerattacken, suchtaehnliches Verhalten, Diabetes, Herzerkrankungen, vorzeitiges Altern, Autoimmunerkrankungen. Zu viel Getreide hat negative Auswirkungen auf den Blutzuckerkreislauf. Weizen enthaelt einen ganz einzigartigenTyp an Kohlenhydrate, der -Amylopektin-A- heisst, der den Blutzuckerspiegel noch hoeher ansteigen laesst, als reiner Haushaltszucker und fast jede andere Kohlenhydratquelle der Welt, wenn man verschiedenen Studien vertrauen kann. - Sodbrennen entsteht durch eine Uebersaeuerrung des Magens (Getreide-, Milch- und Fleischprodukte), und vor allem durch Zucker. Es ist vorteilhafter, vermehrt Obst, Fruechte und Gemuese zu verspeisen. Frisches und rohes Obst immer auf leeren Magen, und niemals waehrend oder am Ende einer Mahlzeit, und auch nie mit Zucker verspeisen, da es sonst an Wert verliert, im Verdauungstrakt gaert, blaeht und in Faeulnis uebergeht. In einem Muesli also nur Trockenobst (Doerrobst) geben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community