Frage von Prime, 98

Wie sieht es aus mit Selbstmord wenn man bald vorraussichtlich nicht mehr Lesen und Schreiben kann... Kann bereits nicht mehr reden... Wird jeden tag schlimmer?

Ich weiß mittlerweile nicht mehr was ich tun soll... Hab keine wirkliche Krankheit außer Schizophränie und daran liegts nicht... Vielleicht kann mir einer sagen was ich noch tun kann... Am liebsten würd ich mein leben auf der stelle beenden :/

Support

Liebe/r Prime,

wir denken, dass gesundheitsfrage.net nicht mehr die optimale Anlaufstelle für deine Probleme ist. Deswegen empfehlen wir dir dringend, dich an eine professionelle Beratungsstelle zu wenden.

Unserer Ansicht nach wäre die Telefonseelsorge eine erste Anlaufstelle.

Schau doch bitte mal auf dieser Seite vorbei http://www.telefonseelsorge.de/

Dort gibt es die kostenlose Telefonnummer der Seelsorge (Anonym. Kompetent. Rund um die Uhr. 0800/1110111 & 0800/1110222) und auch einen anonymen Chat.

Dort können sicherlich auch persönliche Anlaufstellen in deiner näheren Umgebung empfohlen werden.

Herzliche Grüße

Kai vom gesundheitsfrage.net-Support

Antwort
von Lexi77, 59

Hallo! 

Selbstmord sollte NIE eine Lösung sein! Egal für was.

Warum fürchtest du, bald nicht mehr lesen und schreiben zu können? Hast du irgeneine Erkrankung? Kann man diese nicht behandeln? 

Ein paar weitere Informationen wären da schon hilfreich. 

Bitte ruf, wenn du nicht weiter weißt, bei der Telefonseelsorge an (www.Telefonseelsorge.de). Dort kannst du anonym dein Problem schildern. Aber Selbstmord ist kein Ausweg!

Viele Grüße, Lexi 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten