Frage von Freewilhelm, 271

Wie schlimm ist ein Liposarkom?

Bei meinem Bruder wurde erst ein Lipom vermutet... dann gab esnach der erste op verwirrungen... nun reden die von einem Liposarkom ud wollen nochmal nachoperieren... dabei würde aber ein Nerv am Oberarm ausallen.... was sagt ihr dazu ist ein Liposarkom wirklich so schlimm?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Freewilhelm,

Schau mal bitte hier:
Operation Krebs

Antwort
von StephanZehnt, 264

Hallo FW,

bei einem Liposarkom handelt es sich um einen bösartigen Tumor der im Fettgewebe wächst. Der Tumor ist ziemlich schwer zu handhaben da es nicht selten eine Rückfallquote gibt. Wenn es zu Metastasen kommt sind oft Lunge und Zwerchfell betroffen. Es gibt ein Forum Krebs-Kompass wo man mehr zum Thema erfahren kann.

Hier erst einmal ein kurzer Einblick. http://www.hiv-symptome.de/krankheiten/l/liposarkom/

Ja und wenn die Lage wie beschrieben ist würde ich alles tun um zumindest Metastasen zu vermeiden. Auch wenn es einen Nerv treffen könnte. Da es unterschiedliche Subtypen des Sarkom gibt ist die Frage wie problematisch das Ganze ist..!

Antwort
von herbstzeitlose, 226

Im Gegensatz zum Lipom (gutartig) muss das Liposarkom (bösartig) im gesunden rausgeschnitten werden. Das nennt man eine R0 Resektion. Die muss auch wenn da ein Knochen oder ein Nerv läuft eingehalten werden..... das kann dann eben auch sehr unangenehm werden.... aber sonst kann der Krebs eben wieder kommen und dann meist schilmmer!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten