Frage von hormonschleuder, 28

Wie pendel ich meinen Zyklus ein?

Hallo! Ich habe vor 14 Monaten die Pille nach 6 Jahren abgesetzt und hatte die ersten 6 Monate keine Menstruation. Seit ich wieder meine Tage bekomme habe ich keinen regelmäßigen Zyklus, mal sind es 17 Tage mal 40. Das allein nervt schon gewaltig aber vor 2 Monaten habe ich einen Kupferball zur Verhütung eingesetzt bekommen und seit dem funktioniert irgendwie gar nichts mehr.

Die erste Menstruation dauerte 7 Tage und war so stark dass ich alle zwei Stunden Tampon wechseln musste. Die zweite Menstruation dauert nun schon sei 12 Tagen und hört nicht auf. Ich bin völlig energielos und schlapp mittlerweile also war ich bei meiner Frauenärztin und die Kugel ist nicht verrutscht es sei alles Bestens. Sie meinte, dass mein Zyklus nicht eingependelt sei und meine Gebärmutter daher nicht aufhören würde zu bluten weil sie anscheinend zu wenig Progesteron produziere, als dass sich die Schleimhaut ordnungsgemäß auf- und auch wieder abbaut. Ich habe jetzt Blutgerinnungsmittel genommen und die Blutung hat für 2 Tage aufgehört und heute habe ich wieder eine Zwischenblutung und ein Ziehen im Unterleib. Gleichzeitig habe ich mit Mönchspfeffer begonnen, weil ich mir überlegt habe, dass es vielleicht sinnvoll wäre das mal auszuprobieren ich frage mich nur ob ich das nur in der 2. Hälfte nehmen soll oder durchgehend?

Meine Ärztin meinte, dass ich bei der nächsten Menstruation schauen soll ob es wieder so stark ist und wenn dem so ist, soll ich mit einer reinen Progesteron Pille beginnen für 2 Monate damit mein Körper einen Zyklus erlebt und ich nicht die nächsten zwei Sommermonate im Bikini solche Schwierigkeiten mit meiner Blutung habe. Jetzt weiß ich nicht genau was ich tun soll, ob diese Pille sinnvoll ist bzw. mein Körper da wirklich etwas lernt oder ob Mönchspfeffer besser wäre, wenn ja nur 2. Zyklushälfte?

Ich verzweifle langsam ich habe zwar wirklich das stressigste Jahr meines Lebens hinter mir aber ich bin ansonsten gesund und ernähre mich ausgewogen, ich bin ganz schlank und vital, meine Haare und meine Haut sind schön und ich mache sonst einen sehr gesunden Eindruck..

Antwort
von gonzilla, 16

Sehr schwierig wenn da gerade hormonell alles drucheinander ist. Ich würde mal sagen halte dich an den Rat deiner Frauenärztin und wenn niucht, dann ziehe eine Zweitmeinung dazu.

Mönchspfeffer finde ich vom Ansatz her auch nicht schlecht, das würde ich weiter einnehmen.

Antwort
von DerGast, 13

Längere, stärkere Blutungen bei Verhütungsmitteln mit Kupfer sind ja fast schon normal. Der Rest ist wohl tatsächlich noch auf die Nachwirkungen der Pille zu schieben.

Wie alt bist du denn? Wolltest du hormonfrei verhüten?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten