Frage von Ammmann, 9

Wie motiviert man apatische Alzheimerpatienten am besten zum Essen?

Unsere Mutter befindet sich in Hauskrankenpflege, kann noch langsam gehen, sogar über die Treppe, aufstehen und sich setzen, sich teilweise sogar noch die Pantoffel anziehen und auch mit dem Löffel oder der Gabel essen. In Gedanken verloren aber bleibt sie während der Bewegungsabläufe stehen. Wir wollen ihr aber die Fähigkeit nicht vorzeitig nehmen, selbst essen zu können. So führen wir ihr immer wieder die Hand weiter, wollen aber auf das Eingeben, so lange es möglich ist, verzichten. Über hilfreiche Tipps wären wir sehr dankbar.

Antwort
von gerdavh, 9

Hallo, das Problem kenne ich. Als meine Mutter zunehmend an Alzheimer erkrankte, wurde mir im Demenz-Forum der Tipp gegeben, die Mutter - soweit das noch geht - das Brot selbst machen zu lassen. Weil dann ganz normale Erinnerungen an die tagtäglichen Abläufe wach werden - man schmiert erst das Brot, dann isst man. Vielleicht würde das ja bei ihr funktionieren. Alles Gute Gerda

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten