Frage von CiaoBella,

Wie lange hat man mit einer Gürtelrose zu tun?

Wie lange dauert die Krankheit? Wann ist man wieder 100% gesund?

Antwort von heureka47,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Aus ganzheitlicher Sicht hat das akute Auftreten jeweils mit "Streß" (im weiteren Sinne), einem seelischen Schock (z.B. Ekel) oder anderen Konflikt zu tun, der sich in einer Krise der Versorgung mit Lebens-Energie ausdrückt, wodurch auch das Immunsystem geschwächt ist und die Herpes-Viren nicht zurückhalten kann.

.

Unabhängig von evtl. medikamentösen Anwendungen empfehle ich, große Aufmerksamkeit der Reduzierung des Streß-Potenzials zu widmen, d.h., die Versorgung mit Lebens-Energie zu begünstigen / das Lebens-Energie-Potenzial zu erhöhen bzw. für Ausgleich zu sorgen, wenn es sich um einen Energie-Stau handeln sollte.

Mir ist bekannt, daß es BehandlerInnen gibt, die bei Gürtelrose überschüssige Energie ausleiten - was in konkret mir bekanntem Fall zu einer sehr schnellen Abheilung und Beendigung der Beschwerden führte.

Es soll dem Vernehmen nach Ärzte geben, die ihre Patienten zur alternativen Mitbehandlung an solche BehandlerInnen weiterleiten. Bravo!

Antwort von bonifaz,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Bei manchen Betroffenen können Wochen oder Monate später erneut Schmerzen an den vorher betroffenen Körperstellen auftreten. Dabei handelt es sich um Nervenschmerzen . Bestimmte Faktoren erhöhen die Wahrscheinlichkeit für solche Nervenschmerzen, z.B. zu spät erkanntes Krankheitsbild, falsche Anwendung der Medikamente usw. auch das Alter spielt eine Rolle. So leiden bis zu 70 Prozent der älteren Patienten an diesen Schmerzen, die Monate bis Jahre anhalten können. lies auch mal unter www.focus.de nach. Die Krankheit der 1000 Blasen. schöne grüße bonifaz

Antwort von TanteBertha,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Eine Gürtelrose ist mitunter heimtückisch. Wenn die Grütelrose innerhalb von 48 Stunden nach Ausbruch behandelt wird, heilt sie i.d.R. recht schnell ab. Wird sie erst später behandelt, kann es in schweren Fällen bis zu 1 1/2 Jahren dauern, bis sie ausgeheilt ist. Und selbst dann treten bei manchen Patienten die Nervenschmerzen auch später in Abständen immer wieder auf. Eine gute Freundin von mir leidet seit Ende Februar an einer Gürtelrose. Selbst ein Neurologe hat das Schmerz-Problem nicht in den Griff bekommen und meine Freundin inzwischen zum Schmerztherapeuten überwiesen, der nun endlich wirksam etwas gegen die Schmerzen unternehmen konnte. Ich selbst hatte vor einigen Jahren eine Gürtelrose, die innerhalb von 6 Wochen völlig ausgeheilt war. Du siehst, der Krankheitsverlauf kann sehr unterschiedlich sein.

Antwort von sprinter,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Man hat bis zu einer Woche (meist jedoch etwas kürzer) mit den unangenehmen Bläschen zu tun. Die Heilung insgesamt dauert ca. 3 Wochen. Gute Besserung.

Antwort von boy15,

das ist unterschiedlich jenachdem du es behandelst

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten