Frage von anton,

Wie lange halten sich Viren an Griffflächen?

Insbesondere bei einer Tröpfcheninfektion wie einer Grippe, soll man sich ja oft die Hände waschen um andere nicht anzustecken, das Händewaschen soll aber scheinbar auch als Vorbeugung dienen. Dabei geht es ja darum, dass man Flächen wie eine Türklinke oder auch Handtücher gemeinsam benutzt. Wie lange halten sich denn Erkältungsviren an solchen Materialien?

Antwort von Zweimal,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Überall dort, wo viele Menschen verkehren, ist die Dichte an Krankheitserregern hoch. Vor allem in geschlossenen Räumen wie Büros oder öffentlichen Verkehrsmitteln sammeln sich Bakterien und Viren in der Luft und an Gegenständen.
So sind z. B. auf Türklinken, Computertastaturen und Haltegriffen von Bus oder Bahn Keimherde zu finden, auch Telefonhörer, Fernbedienungen oder das Geld sind erheblich mit Erregern belastet.

Wie lange Keime auf Oberflächen überleben können, hängt von ihrer Art, der Temperatur und der Luftfeuchte ab. Erkältungsviren beispielsweise bleiben auf glatten Oberflächen bis zu zwei Tage ansteckend.

http://www.jameda.de/gesundheit/erkaeltung-grippe/bakterien-und-viren/

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community