Frage von ossi82 25.10.2010

wie lange dauert das i der regel

  • Antwort von DrJanItor 25.10.2010

    Oh also von selbst gehen die glaub ich nichtmehr weg. Ich denke mal, du musst dann schon einen Tag mindestens im Krankenhaus verbringen. Nach einer Operation lässt man die Leute normalerweise schon dableiben. Du kannst ja mal deinen Arzt fragen, ob man das auch ambulant machen kann, also so, dass du am Abend nach Hause gehst, oder ob das nicht geht. Hab keine Sorge, deinem Arzt davon zu erzählen. Hämorrhoiden sind sehr sehr häufig und eine Sache, die man dauernd sieht.

  • Antwort von Sophinili 25.10.2010

    Hallo ossi82! Das Problem bei Hämoriden ist, dass sie nur in den seltensten Fällen von allein wieder verschwinden. Im Gegenteil, Hämoriden können schlimmer werden und je fortgeschrittener das Stadium, desto schwieriger wird es sie zu heilen. Bei leicht vergrößerten Hämoriden ist eine Heilung, auch ohne Operation, möglich. Zum Beispiel können ballastoffreiche Ernährung, viel trinken und ein trainieren der Beckenboden-muskulatur eine Heilung begünstigen. Die Beschwerden von Hämorrhoiden des 1. und 2. Grades lassen sich durch Salben und Zäpfchen (Proktologika) lindern. Diese sind rezeptfrei in der Apotheke erhältlich. Auch wenn es dir unangenehm ist (was eigentlich unbegründet ist, denn Hämoriden sind sehr sehr häufig!), am besten solltest du mit deinen Beschwerden zum Arzt gehen.

Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!