Frage von Alpha,

Wie lange darf der Stuhlgang nach Eiseneinnahme noch dunkel gefärbt sein?

Wie viele Tage darf der Stuhlgang nach der Einnahme von Eisentabletten noch dunkel gefärbt sein und wann sollte man doch schauen, ob nicht doch eine Blutung dahinter steckt? Gerade nach einer durchgemachten (ausgeheilten) Gastritis?

Hilfreichste Antwort von Yvonne1968,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hallo Alpha,

ess mal am Schluß der Einnahme von Eisentabletten eine Portion Mais. Wenn der Mais dann im Stuhlgang wieder rauskommt, dann darf den Stuhl danach nicht mehr schwarz gefärbt sein.

LG Yvonne

Antwort von medicus333,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hallo Alpha,

Solange du Eisentabletten zu dir nimmst wird dein Stuhlgang dunkel verfärbt bleiben, da dein Körper nur soviel Eisen aufnimmt, wie er gerade benötigt. Der Rest wird über den Darm ausgeschieden. Solltest du allerdings die Tabletten abgesetzt haben kommt es darauf an, wie gut deine Verdauung ist. Es kann schon ein paar Tage dauern. Ich denke, wenn du schon einmal eine Gastritis hattest kennst du auch die Farbe des Stuhls. Wenn er durch das Eisen noch verfärbt ist, ist er richtig schwarz und so zäh, klebrig. Sollte die Verfärbung aber von einer Blutung herrühren, ist er nicht ganz so dunkel und vor allem nicht so klebrig... Aber spätestens nach einer Woche, würde ich einen Arzt aufsuchen.

Alles Gute!

Antwort von francis1505,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Meinst du nach Absetzen der Eisentabletten oder noch während der Einnahme?

Sind die Tabletten abgesetzt sind, meist so 2 - 3 Tage, wenn nicht, dann kann auch während der gesamten Einnahmezeit der Stuhlgang dunkel bleiben.

Ist bei mir auch so.

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community