Frage von Nessiiii, 53

Wie komme ich vom Nasenspray weg?

Benutze mein Nasenspray seit 3 wochen schon (rathiopharm) Wirkstoff: Xylometazolinhydrochlorid 1%. Habe dieses Problem jedes Jahr von März bis Juni... Am Anfang habe ich Augenjucken, dann kommt die Müdigkeit und die zune Nase.. benutze das Nasenspray 4 mal am Tag ...Hatte nen Allergie testen gemacht aber speziell auf welche Pollen ich allergisch bin ist noch nicht rausgekommen. Habe versucht ohne Nasenspray aufzukommen...Mit Dampfbad, Kröterkurebad, dann Inhaliert... Und auch Nasenspülung eben gemacht & mit Cremes undie Duftfläschchen auch probiert.Nehme auch Allergie Tabletten .Funktioniert alles nicht! Vorallem wirkt nur dieses Nasenspray, kein anderes!! Weiß nicht was ich noch tun soll??? Bitte um Hilfe.

Antwort
von evistie, 32

Von diesen Nasentropfen wegzukommen, ist ganz leicht. Ich hab's schon tausendmal geschafft! :o)

  • Starte Deine Entwöhnung, indem Du Dir ab sofort nur noch das Nasenspray für Säuglinge und Babies kaufst (halbe Dosierung).
  • Versuche, auch dieses nicht mehr als 4 x /Tag anzuwenden.
  • Sprühe grundsätzlich nur in das Nasenloch einer Seite. Das reicht, um Luft zu bekommen.
  • Versuche, die Anwendung schrittweise gegen Null zu reduzieren.

Viel Erfolg!

Antwort
von reyna, 29

vielleicht fragst du mal einen Arzt nach einer Alternative? Auf Dauer ist das ja echt keine Lösung für dein Problem... hm.

Antwort
von rupper, 24

Vielleicht erstmal auf Spray mit Meersalz umsteigen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten