Frage von Creator, 12

Wie komme ich aus diesem Loch wieder raus?

Servus, Ich weiß auch nicht genau was mit mir zurzeit los ist, aber ich fühle mich zurzeit sehr einsam, obwohl ich garnicht einsam bin. Ich habe ein normales Leben, also an sozialen Kontakten fehlts mir nicht... Nur irgendwie ist das so: Ich bin jetzt 20 Jahre alt und hatte noch nie eine Freundinn... Irgendwie macht mir das zu schaffen. Ich wüsste auch gern wie das ist jemanden in die Augen zu sehen und diese Liebe zu spüren von der jeder meint sie wäre das schönste Gefühl der Welt. Irgendwie frage ich mich die ganze Zeit warum das so ist, ich mein jeder Kerl in meinem Alter hatte doch schonmal eine Beziehung ( auser natürlich wenn man kein soziales Umfeld hat), warum dann ich nicht? Einen sadistischen schlechten Charakter habe ich jetzt meiner Meinung nach nicht und hässlich wie die Nacht auch nicht... Ich weiß selber, dass ich mir das nicht so sehr zu Herzen nehmen sollte, aber irgendwie kommt das Gefühl der Einsamkeit wieder hoch... Wie komme ich da wieder raus? Ich hab echt bischen Schiss, dass ich deswegen noch Depressionen kriege...

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von elliellen, 12

Hallo Creator! Das ist doch in der heutigen Zeit völlig normal, ich kenne mehrere junge Männer mit 20( auch über 20), die noch keine Freundin haben. Da ist die Schule, das Studium, aktiv im Sport sein, oft fehlt da die Zeit für eine Partnerin. Heute beginnen bei vielen jungen Menschen die Bindungen erst zwischen 25 und 30 Jahren. Das hat sehr viele Vorteile, denn man handelt viel reifer, überlegter, steht fest im Leben, die Ausbildung ist fertig und man kann der Partnerin dann ja auch etwas bieten, wenn man z.B. essen gehen möchte, ins Kino u.s.w.

Lass dir ruhig Zeit, habe keine Angst vor Depressionen, du wirst die Richtige finden, meistens lernt man Jemanden kennen und verliebt sich, wenn man nicht damit rechnet.

Und: Lass dich von niemandem drängen, ich finde "Hooks" Antwort auch sehr interessant, sie hat Recht, denn leider gehen gerade in der modernen Zeit die schönen Werte etwas unter. Eine echte, tiefe und innige Liebe, die für immer halten wird, gibt es immer seltener. Vielleicht findest du sie ja! Alles Gute

Kommentar von cyracus ,

"... meistens lernt man Jemanden kennen und verliebt sich, wenn man nicht damit rechnet."

Ja genau - fragt man glückliche Paare, wie sie sich kennengelernt haben, war es meistens so.

Kommentar von elliellen ,

***Über diesen Stern freue ich mich besonders, DANKE !! ***

Kommentar von Creator ,

gerne, hast die Mühe gegeben :-)

Antwort
von Marija3125, 9

Hallöchen , ich hatte auch mit 20 meinen ersten Freund und warum weil ich Ansprüche hatte . Ich hörte immer betrogen worden verarscht usw und das wollte ivh nicht dennoch war mein leben Lebenswert es gab nichts worauf ich traurig sein könnte . Wenn du unzufrieden bist merkt man es dir an wenn du Fröhlich bist auch .... :) Versuch sich wieder auf zu peppen du hast bestimmt ein großes Herz und bist sehr sympathisch alleine das zählt und wenn das viele Frauen nicht wollen ist das deren Schuld . Sei Fröhlich er freu dich an kleine Dinge Ich denke mal die Phase hat jeder und die ändert sich auch also Kopf hoch süßer .

Kommentar von Creator ,

"Wenn du unzufrieden bist merkt man es dir an wenn du Fröhlich bist auch " Etwas wahres dran, danke :)

Antwort
von Hulda, 7

Ich glaube ich kenne das Gefühl, von dem du berichtest. Es ist so eine Art Weltuntergangsstimmung und ganz schön von Hoffnungslosigkeit begleitet, stimmts? Ja, so ein Gefühl kann furchtbar quälen, da stimme ich dir zu. Du sagst, an sozialen Kontakten mangelt es dir nicht, trotzdem hättest du einfach keine Freundin. Vielleicht ist das soziale Umfeld so gestaltet, dass da einfach nicht die Mädchen sind, die dich interssieren würden. Schau doch mal nach innen und versuche herauszufinden, welche Art von Mädchen dir besonders zusagt. Danach könntest du dein Freizeitprogramm richten. Magst du lieber lebensfrohe, aktive Mädchen? Die findest du natürlich beim Tanzen und auf Festen. Sind dir ernste, verständnisvolle lieber? Dann musst du natürlich eher mal ein Konzert oder einen Theaterabend besuchen. Verstehst du was ich meine? Mach einen Volkshochschulkurs, geh Malen, Tauchen, Kegeln, was auch immer und von was du glaubst, dass es nützlich sein könnte. Du findest bestimmt noch ein für dich passendes Mädchen. Ich wünsche dir viel Glück dazu.

Antwort
von schanny, 4

Ich kann Dich gut verstehen, denn ich fühlte mich auch so, obwohl ich verheiratet bin. Als ich in Deinem Alter war, hatte ich mich in einen Mann verliebt, von dem ich glaubte, das er mich auch lieben würde. Leider hatte er seinen Spass mit vielen Frauen, die von ihm das glaubten. Sein Problem war sein Minderwertigkeitskomplex, sein Vater hatte ihn sein Leben lang ignoriert und nicht ernst genommen, hat nie Stolz ihm gegenüber gezeigt und ihm nie gezeigt, dass er ihn liebt. Er musste sich ständig beweisen, was für ein toller Kerl er war, er war zur Liebe nicht fähig und im Grunde genommen, tat er mir hinterher Leid, weil er nicht dazu in der Lage war, Liebe zu empfinden. Liebe solltest Du nicht suchen, sie wird Dich finden und dann wirst Du wissen, wie schön sie sein kann. Irgendwann werden Dich Augen anstrahlen und man wird Dich anlächeln und Du weißt das sie es ist. Dann zöger nicht und lächel zurück und geh auf sie zu.

Das ist normal das Du Dich nach Zweisamkeit sehnst, aber Du wirst sie bekommen, mach Dich nicht verrückt.

Antwort
von Hooks, 3

Mit 20 noch keine Freundin, ach Du liebe Zeit, das geht doch vielen so - laß Dir bloß nichts einreden! Das ist das Gemeine an dieser Kulturrevolution, daß sie den normalen Menschen noch ein schlechtes Gewissen macht...

Und das mit der Liebe... Verliebtheit kann man immer wieder mal spüren, das kommt und geht mit den Hormonen und was weiß ich.


Aber echte Liebe - das ist harte Arbeit und Verzicht! Dazu muß man selbst gefestigt sein, und das kann man im jugendlichen Alter noch nicht. man findet ganz selten mal jemanden, der dann schon reif ist für eine Beziehung, in der einer Verantwortung für den andern übernimmt (und das ganze auf Gegenseitigkeit!)

Da ist eine ganz ernste Sache mit der Liebe. Du kannst in 1. Korinther nachlesen, wie Gott sich die Liebe gedacht hat:

1 Wenn ich in Sprachen der Menschen und der Engel redete, aber keine Liebe hätte, so wäre ich ein tönendes Erz oder eine klingende Schelle. 2 Und wenn ich Weissagung hätte und alle Geheimnisse wüßte und alle Erkenntnis, und wenn ich allen Glauben besäße, so daß ich Berge versetzte, aber keine Liebe hätte, so wäre ich nichts. 3 Und wenn ich alle meine Habe austeilte und meinen Leib hingäbe, damit ich verbrannt würde, aber keine Liebe hätte, so nützte es mir nichts! (wie oft meinen gerade Männer es reiche doch aus, wenn man für die Frau sorgt im Sinne von Geld geben und Haus haben...)

4 Die Liebe ist langmütig und gütig, die Liebe beneidet nicht, die Liebe prahlt nicht, sie bläht sich nicht auf;

5 sie ist nicht unanständig, sie sucht nicht das Ihre, sie läßt sich nicht erbittern, sie rechnet das Böse nicht zu;

6 sie freut sich nicht an der Ungerechtigkeit, sie freut sich aber an der Wahrheit;

7 sie erträgt alles, sie glaubt alles, sie hofft alles, sie erduldet alles.

Und lies dazu mal http://www.bibleserver.com/search/SLT/ihr%20m%C3%A4nner/2, aus Eph., Kol. und Petr. wie Gott sich das Zusammenleben in der Ehe - vom Mann aus gesehen - gedacht hat.

Da geht es nicht nur um Gefühle, die sind manchmal als Sahnehäubchen auch dabei - es geht um Treue und den festen Willen zum andern. Ausprobieren läßt sich da gar nichts.

Man spielt nicht mit anderen Menschen. Leider tausendfach gemacht heute - eine Schande, wer den jungen Leuten sowas einredet!

Kommentar von Alois ,

ähm, bist du sicher, dass du DIESEN Link einstellen wolltest??? - da steht nämlich:

"5Mo 25,11 Wenn zwei Männer miteinander streiten, und die Frau des einen läuft hinzu, um ihren Mann von der Hand dessen, der ihn schlägt, zu erretten, und streckt ihre Hand aus und ergreift ihn bei seiner Scham, ....." ----- und so weiter - und so fort.....

Kommentar von Hooks ,

Und lies dazu mal http://www.bibleserver.com/search/SLT/ihr%20m%C3%A4nner/2, aus Eph., Kol. und Petr.

Ich wußte nicht, wie ich die drei Stellen verbinden könnte, ohne drei Links zu setzen. Wir leben ja jetzt in der Zeit nach der Himmelfahrt, und diese Briefe sind an Gläubige nach der Himmelfahrt geschrieben. Was davor war, betrifft eine andere Zeit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community