Frage von OnkelZottie, 37

Wie kann sich eine Koffeinintoxikation äußern?

Ich war gestern trainieren, Krafttraining. Mir wurde dann ein Getränk angeboten, welches mich angeblich leistungsfähiger machen sollte. Ich war etwas naiv und habe nicht groß nachgefragt, was da drin ist. Ich hatte anschließend einen ziemlich starken Schwindelanfall und einen Tinitus. Anscheinend war Koffein in dem Getränk. Könnte es sich um eine Koffeinintoxikation gehandelt haben?

Antwort
von Purzelchen97, 29

Die Wirkungen, die Koffein auch in geringer Dosis macht, werden noch mehr verstärkt. Das heißt: Unruhe, Bewegungsdrang, Harndrang, Herzrasen, Schlafstörungen. Du solltest auf solche Getränke verzichten. Beta-Blocker können dagegen helfen!

Antwort
von schanny, 31

Ich glaube nicht unbedingt, dass es Koffein war, wohl eher diese Energydrinks mit Taurin. Wenn Kaffee oder Koffein Vergiftungserscheinungen hervorrufen würde, hätte man mich schon zig Mal einliefern lassen müssen, Kaffee ist mein zweiter Vorname und ich trinke gerne und viel Kaffee. Betablocker sind verschreibungspflichtige Medikamente, die man bei Bluthochdruck und Herzrasen vom Arzt verschrieben bekommt. Das ist nicht mal eben ein Bonbon, das man gegen Unwohlsein lutscht. Erkundige Dich doch bitte noch mal genau, was in dem "Energydrink" drin gewesen ist und vermeide in Zukunft solche Getränke. Geht es Dir denn jetzt wieder besser?

Antwort
von Johnupdike, 22

Nein, das wird es nicht gewesen sein. Denn soviel Koffein nimmt dein Körper nicht über ein GEtränk auf. Ob es überhaupt zu einer Koffeinintoxikatin kommen kann bin ich mir nicht sicher. Mal abgesehen von Herzrasen und Klopfen..... kann da nciht viel passieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten