Frage von user125, 531

wie kann Nasenbluten gestoppt werden. habe seit längerem immer wieder Nasenbluten, z.t. 2-3 mal am tag, was kann man tun?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von alegna796, 526

Wenn das Nasenbluten so häufig ist, dann solltest Du zu einem HNO-Arzt gehen, nur der kann feststellen, woran das liegt. Ursachen können das viele sein.

Antwort
von dinska, 515

Ich hatte früher sehr viel Nasenbluten, obwohl ich einen niedrigen Blutdruck habe. Ärzte konnten keine Ursache finden. Einer gab mir aber einen Rat, für den ich ihm sehr dankbar war und der mir half, mit diesem Problem gut zurecht zu kommen. Den Kopf leicht nach vorn nehmen und das Nasenloch fest mit dem Daumen für mindestens 5 Minuten abdrücken, bei Bedarf etwas länger. Die Blutung wurde bei mir immer sofort gestoppt und ich konnte sogar leicht schnauben, ohne dass es gleich wieder lief. Dadurch bildeten sich auch weniger Borken, die ja meist für das nächste Bluten sorgten.

Antwort
von Rhiannon, 8

Hallo!

Ich hatte das als Teenager auch ziemlich heftig, da haben mir Globuli

geholfen. Mein Arzt wolltte damals nicht veröden und das war die alternative...

Wrkung war super! zwar nicht beim Nasenbluten sofort, aber durch regelmäßiges nehmen halt vorgesorgt, davon ging es weg :)

Die Globuli hießen Ferrum Phosforicum D12 (weiß nicht genau wie man das schreibt, aber frag mal in der Apotheke wenn die sich mit Homöopathie auskennen sollten die das wissen, sag aber auch wofür und es war nicht Phosphatikum oder sonstwas !!!)

5-10 Kügelchen musste ich nehmen, jeden Tag, aber da sie nicht eklig

sondern nur süß sind und sehr klein ist das nicht schlimm... lässt man am besten unter der Zunge auflösen

Hatte vor einiger Zeit leider wieder das Problem, wenn auch weniger heftig und nur noch eine Seite, Globuli halfen wieder, aber mein neuer Arzt wollte unbedingt die Ader Löten (veröden)...

Das war großer Mist! sehr schmerzhaft, lange eine Schwellung in der Nase und trotzdem zumindest Anfangs immer wieder Nasenbluten, jetzt z.Zt. grad wieder nicht, aber ich hab Globuli zuhause, da ich nicht weiß, obs nicht wieder irgendwann losgeht...

kurzfristig als Notlösung: am kleinen Finger auf höhe vom Nagelbett ein Gummiband fest aber nicht zu stramm umwickeln (akkupressur) testen welche Seite besser hilft oder beide machen, das funktioniert super!! nur wenn die fingerspitzen kalt werden oder sich verfärben schnell abmachen, dann wars zu stramm!!

Ich hoffe ich konnte Dir helfen

Gute Besserung

Antwort
von CuteGirl95, 438

Nasenbluten kann auch ein Anzeichen für zu hohen Blutdruck sein. Geh lieber mal zum Arzt wenn dies häufiger der Fall sein sollte. 

Antwort
von Lillyvanilly, 495

Gerade zur trockenen Jahreszeit kann die Schleimhaut auch sehr trocken sein, dies widerum verursacht Leviten Blutungen.

Man muss differenzieren: läuft es stark, dann kalte Kompresse in den Nacken u ab zum Arzt. Tröpfelt es nur leicht oder passiert nur beim schnäuzen, dann zur Apotheke, Augen- und Nasensalbe oder Meerwassernasensprays kaufen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community