Frage von neindoch, 14

Wie kann man sich gegen Winterblues schützen?

Jedes Jahr erwischt es mich mit dem lästigen Winterblues. Hat jemand gute Tipps, wie man dem entkommen kann? Urlaub geht zu der Zeit leider nicht...

Antwort
von dinska, 2

Wichtig ist Bewegung, dem Körper Sauerstoff zuführen, durch viel Aufenthalt im Freien. Wenn das Wetter nicht mitspielt kann man auch etwas Yoga oder Pilates machen, Atemübungen und progressive Muskelentspannung. Man sollte dafür täglich 10-20 Minuten einplanen. Weiterhin ist sehr wichtig die Abende zu planen und nicht einfach über sich ergehen zu lassen. Es gibt viele sinnvolle Tätigkeiten, die man machen kann, vom Lesen angefangen bis zu Basteleien für Weihnachten oder einfach so.

Antwort
von Mahut, 1

Ich bewege mich sehr viel, wenn es nicht regnet, gehe ich raus, im Januar mache ich mit meiner Tochter einen Nordic Walking Kurs egal wie dann das Wetter ist. Außerdem nehme ich Vitamin D, da habe ich dann (Sonne im Herzen)

Kommentar von walesca ,

Hier noch ein Tipp zum Vitamin-D: Außerdem ist eine Tageslichtlampe sehr sinnvoll! http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/vitamin-d-mehr-bedarf-als-gedacht LG

Antwort
von Wunderkind, 1

Die Sonne ist verantwortlich dafür, wenn der Winterblues nicht auftritt oder wenn dann nur in schwächerer Form. Deshalb sollte man so oft es geht in der frischen Luft und Sonne schöne Spaziergänge machen. Da der Winter natürlich nicht nur Sonnentage hat kann man sich auch mit sinnvoller Freizeitbeschäftigung, Theaterbesuche, Kino etc. einen freudvollen Ausgleich schaffen.

Antwort
von Lyarah, 1

Ich habe meine Winterdepression ebenfalls mit frischer Luft in den Griff bekommen - und mit einem guten, zusammenklappbaren Solarium (falls du genug Platz hast). In den düsteren Monaten lege ich mich da alle zwei Tage für 10 Minuten drunter (mehr ist nicht nötig und schadet ggf. auch der Haut), das genügt, um meine Laune dauerhaft zu heben.

Ansonsten ist noch Johanniskraut hilfreich (gibt's z.B. als Kapseln). Da das aber die Photosensibilität der Haut erhöht, sollte man Johanniskraut wiederum nicht unbedingt zusammen mit vermehrter Sonneneinstrahlung (ob jetzt künstlich oder natürlich) einnehmen.

Antwort
von gerdavh, 1

Hallo neindoch, mir hilft es immer sehr gut, wenn ich - sobald das Wetter es erlaubt, einen langen Spaziergang mache (wenn die Sonne scheint). Hilfreich ist auch - besonders in der Herbst- und Winterzeit - Vitamin E einzunehmen. Das tut mir immer sehr gut. Grüße Gerda

Antwort
von fabifabifabi, 1

Mir hilft es am besten, wen ich jeden Tag raus gehe, auch wenn das Wetter nicht so toll ist. Ich laufe eine Runde und mache mir dann einen schönen Tee, bade gemütlich und lese viel.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten