Frage von Yussuf, 64

Wie kann man sich auf große Hitze vorbereiten?

Diese Woche soll es ja richtig heiß werden. Wie kann ich mich da drauf vorbereiten? Kann ich zum Beispiel mit der Ernährung irgendwie beeinflussen, dass ich weniger schwitze?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von rulamann, 60
  • Passen Sie den Tagesablauf der Hitze an, machen Sie während der größten Mittagshitze wenn möglich eine Siesta und bleiben bevorzugt in kühlen Räumen. Räume im Untergeschoss sind hierzu hervorragend geeignet.
  • Vermeiden Sie übermäßige körperliche Anstrengung und Leistungssport!
  • Trinken Sie, wenn Sie körperlich arbeiten müssen, noch mehr als sonst, Koffein (Kaffee, Cola usw.) oder Alkohol sind dabei schädlich.
  • Halten Sie sich im Freien bevorzugt im Schatten auf, leichte Kopfbedeckung, Sonnenbrille und wirksames Sonnenschutzmittel gehören dazu!
  • Lassen Sie niemals Menschen oder Tiere in einem geparkten Fahrzeug zurück!
  • Trinken Sie, auch ohne Durst, reichlich Wasser oder Fruchtsaft. Trinken Sie mehr, wenn Ihr Urin sich dunkel verfärbt. Meiden Sie Alkohol, Koffeinund süße Limonaden. Diese machen Durst, statt ihn zu löschen.
  • Nehmen Sie mehrfach täglich kleine leichte Mahlzeiten ein.
  • Meiden Sie allzu kalte Speisen und Getränke, verzichten Sie nicht auf Salz.
  • Lassen Sie tagsüber die Fenster und Läden oder Vorhänge zu, lüften Sie nachts und morgens.
  • Genießen Sie eine kühle Dusche.
  • Tragen Sie leichte, helle Kleidung.
  • Widerstehen Sie der Versuchung, die Klimaanlage zu tief zu stellen.

http://www.saarland.de/70927.htm

Kommentar von rulamann ,

Vielen Dank für den Stern :-))))

Antwort
von Mahut, 50

Viel Trinken und in der Mittagshitze im Haus bleiben. Leichte Kost zu dir nehmen, vielleicht etwas mehr Ost und frisches rohes Gemüse.

Antwort
von bethmannchen, 31

Wenn es sehr heiß ist, man stark schwitzt, verliert man auch Mineralien. Kalium-Mangel ist häufig die Ursache dafür, dass man sich dann so erschöpft fühlt und müde ist. Hier mein Rezept für einen Kalium-Drink:

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/leckerer-und-gesunder-sommerdrink

Durch schwitzen verlieren wir aber auch Magnesium. Das wird vor allen Dingen als Nervenschutz gebraucht. Deshalb ist man bei Hitze oft auch so gereizt, neigt zu Wadenkrämpfen und Ticks. Der beste Lieferant für Magnesium sind Nüsse und Mandeln, Honig und Bananen.

...gesundheitsfrage.net/tipp/tics---muskelzucken---kraempfe---schluckauf

(bitte das Link-Format ergänzen)

Salz ist auch ein Mineral. Es wird immer wieder kolportiert, dass wir durch Schwitzen daran auch einen Mangel bekämen, was aber nicht stimmt. Salz (Natrium-Chlorid) ist das Mineral, von dem wir eher zu viel bekommen. Salz gewinnen wir noch nicht lange industriell. Von Natur aus könnten wir es sehr schwer bekommen, deshalb brauchen wir davon auch nur ganz, ganz wenig. Weniger Salz heißt weniger Pumparbeit der Zellen, und sie können sich viel besser auf ihre wirklichen Aufgaben konzentrieren (Stichwort Kaliumpumpe)

Das Mineral Calcium bekommt man am besten durch Obst. Saure Sorten enthalten mehr als süßeres Obst. Bei Hitze ist üppiges und fettes Essen eher belastend, deshalb dann ruhig ein paar Rohkosttage einlegen.

Nichts zu essen geht auch bei Hitze nicht, weil Schwitzen auch Energie verbraucht. Weniger zu trinken um dann weniger zu schwitzen ist auch nicht empfehlenswert. Der Körper braucht ausreichend Flüssigkeit, um Stoffe transportieren zu können. Bei Hitze dürfen es ruhig 3 bis 4 Liter am Tag sein.

Vorsicht bei Zugluft. Auch wenn es noch so heiß ist, lässt man sich von einem Ventilator anpusten, ist die Erkältung vorprogrammiert. Bei Hitze hin und wieder mit einem feuchten Tuch die Unterarme und Waden anzufeuchten wirkt Wunder. Man kann auch kaltes Wasser über die Arme laufen lassen,um sich abzukühlen. Um Fiber zu senken macht man ja auch einen Wadenwickel.

Antwort
von Irmi64, 33

Es ist nicht gut wenn du weniger schwitzt, im Gegenteil du solltest viel trinken, damit du auch ins Schwitzen kommst. Sicher, es ist unangenehm. Aber für deinen Körper auf jeden Fall besser. Beim Essen lieber auf leichte Kost umsteigen, Salat, Rohkost, mageres Fleisch. Einfach auch ein bischen weniger. Während dieser Hitze darf man auch ruhig zweimal täglich duschen. Man muss ja nicht immer volles Programm mit Seife und so machen, einfach nur kühl abduschen, das erfrischt auf jeden Fall. Dann kann der Sommer kommen.

Antwort
von bobbys, 26

Du solltest nicht zu üppig essen (fett).Auch nicht zu scharfe Speisen zu dir nehmen nur leichte Kost.Viel Obst und Gemüse und das wichtigste ist ausreichend trinken.Und auch keine Strapazen(Übermäßiger Sport usw).

LG Bobbys :)

Antwort
von Hooks, 23

Viel klares Wasser trinken und nicht zu viel bewegen. Gegen die Sonne Antioxidantien zu Dir nehmen alternative-urlaub.eu/ef-zien/sonnenschutz-und-sonnenlicht/ und das hier ,1 EL gekühlt vor dem Essen http://www.dict.cc/?s=cod+liver+oil (Apotheke)

Kommentar von gesfsupport4 ,

Liebe Hooks,

bitte nenne doch in Zukunft das Mittel, das Du meinst, hier z.B. Dorschleberöl. Du verlinkst hier auf eine Sprachenseite. (?)

Danke und herzliche Grüße

Emily vom gesundheitsfrage.net-Support

Kommentar von Hooks ,

Liebe Emily!

Ich habe die Erfahrung gemacht, daß meine Antworten oft gelöscht werden, wenn sie "Lebertran" enthalten. Weil ich aber dem User das nicht vorenthalten will,versuche ich es auf diese Weise.

Enttäuschte Grüße von Hooks

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community